Bauchgefühl – Deutschland vor dem Abgrund?

Heute verrate ich Euch etwas von meinem Bauchgefühl…

ich glaub sehr stark daran das wir – Deutschland , der Euro und Europa – unmittelbar vor dem totalen Zusammenbruch stehen. Ich bin überzeugt das das Leben, so wie wir es bisher kennen, so nicht mehr existieren wird.

Dabei bin ich kein Untergangsprophet. Ich komme aus der Mittelschicht, arbeite seit 29 Jahren ununterbrochen, bin selten krank, in einer unteren Führungsposition, gelte politisch eher als liberal. (Ich bin also weder links, noch rechts, bin nicht schwarz oder rot!!!!!).

Seit Jahren beobachte ich was so passiert und es wird immer schlimmer:

  • Immer weniger Menschen können von ihrem Erst-Job leben und sind auf Transferleistungen angewiesen
  • Der Staat fördert Nebenjobs, die aber nichts für die Rente bringen
  • Der Staat fördert das fast uneingeschränkt Leiharbeitnehmer für wesentlich weniger Geld die gleiche Arbeit machen wie Festangestellte ohne ein zeitliches Limit zu setzen
  • Das bedeutet das diese Menschen später auch keine Rente bekommen, die ein ordentliches Leben ermöglichen
  • Der normale Bürger wird mit undurchsichtigen Praktiken bei Versicherungen und Krankenkassen um ihr Recht gebracht. Und selbst wenn man Versicherungen zu Zahlungen verurteilt, machen sie es einfach nicht. Der Anstand existiert kaum noch.
  • Die Zweiklassen-Gesellschaft im Gesundheitswesen ist keine Mär, sondern tatsächlich existent. Der Privatpatient bekommt eine Überversorgung, für den Kassen-Parasiten reicht es grad mal für das allernötigste, wenn überhaupt. Dazu müsste man nämlich erst mal einen Termin beim Arzt bekommen. Selbst mit Schmerzen scheitert man heutzutage an den Sprechstundenhilfen…und versucht es erst gar nicht im Krankenhaus…die sind i.d.R. nicht zuständig.
  • Mieten und Hauskauf ist für viele unerschwinglich (Familien mit Kindern, Rentner und Ausländer haben gar keine Chance auf Wohnungen in Ballungsgebieten, der Normalverdiener der eine Chance hat, muss sehr tief in die Tasche greifen)
  • Wer sein Geld den Banken anvertraut bekommt nichts dafür und verliert eher noch. Normale Menschen werden bei Geldanlagen oft über den Tisch gezogen….und erhalten statt Beratungen oft Verkaufsgespräche für überteuerte Wertanlagen, die schnell an Wert verlieren…selbst wenn man als Kunde sagt das man „wenig bis gar keine Risikobereitschaft“ für seine Geldanlage mitbringt.
  • Die Banken haben kein Gewissen mehr….Profit um jeden Preis. Boni und Ausstiegsgehälter für Vorstände und hohe Manager die so hoch sind, das einem schwindelig wird. Jede Großbank ist in Skandale verwickelt und muss horrende Strafen zahlen… Kein Bankmanager haftet mit seinem Gehalt usw. für Fehler die er macht.
  • Kapitalgesellschaften setzten nur noch auf Rendite, die an die Anteilseigner ausgezahlt werden….der kurzfristige Erfolg ist wichtig für die Börsen….früher gab es eine Unternehmenskultur, die langfristig dachte und Gewinne einbehielt um für Investitionen Rücklagen zu haben…das ist noch heute das Prinzip bei Inhabergeführten Unternehmen, die gibt es aber nicht mehr so häufig.
  • Deutschland versucht wie immer alle Krisen in Europa (Griechenland-Krise) mit Geld zu regeln, denn das ist das Einzige was alle von uns wollen….aber auch wir können das Ungleichgewicht in Europa nicht mehr damit ausgleichen…und es geht vor allem Frankreich schlecht….fällt jetzt auch noch Frankreich – dann fällt Europa.
  • Ja wir sind Exportweltmeister und bisher durch die Krisen der letzten Jahre noch ganz gut davon gekommen…aber doch nur weil es noch Länder gibt, die unsere Waren kaufen. Kommt es zu einer Weltwirtschaftskrise, werden auch wir keine/wesentlich weniger Abnehmer für unsere Produkte finden.
  • Kriege und Krisengebiete gibt es überall auf der Welt. Egal ob wir uns einmischen oder nicht…die westliche Welt kann nirgendwo wirklich für Frieden sorgen… wir haben es versucht, selbst in Afghanistan haben wir es nicht geschafft.
  • Der Terror in der Welt nimmt zu und bisher hatten wir unglaubliches Glück das es bei uns noch relativ ruhig ist.
  • Die Flüchtlingsproblematik möchte ich hier noch nicht einmal erwähnen. Denn diese sehe ich nur als Ausdruck für die Krisen der Welt
  • Die Extreme in den politischen Ausrichtungen nehmen immer mehr zu. Die verbalen Attacken werden ungenierter und ungehemmter und es wird nicht mehr lange nur dabei bleiben.

Ich lebe gerne in Deutschland. Aber es macht mir keinen Spaß mehr Nachrichten zu hören oder lesen…jede Form der Ungerechtigkeit nimmt weiter zu und das kann nicht mehr lange so weiter gehen.

Es ist natürlich, dass Die Welt und die Menschen in dieser Welt Veränderungen unterliegen und auf jede Hochphase folgt ein Absturz. Ich glaube daran, dass der Absturz nicht mehr fern ist. „Der Crash ist die Lösung“ ist ein Buch welches gerade zum Thema Finanzen viel zu sagen hat….aber das ist ja nur ein Aspekt.

Bleibt wachsam und kritisch….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s