Bundestagswahl – persönliche Nachlese

Gut das die Bundestagswahl jetzt vorbei ist.

Was mir in diesem Jahr besonders aufgefallen ist:

  • Straßenwahlkampf hat in meinem Umfeld weniger stattgefunden
  • Auch die Plakate waren nicht mehr an jedem Laternenpfahl
  • Die TV-Präsenz der kommenden Wahl in den Wochen zuvor dagegen hat zugenommen (zumindest auf allen Info-Kanälen konnte man fast Rund-um-die-Uhr irgendwo irgendetwas zur Wahl sehen und hören)
  • Die Wahlbeteiligung in den Wohngebieten der höheren Einkommen ist deutlich höher, als in den Wohngebieten der niedrigeren Einkommen
  • Traditionell wurde bei den höheren Einkommens-Haushalten die CDU stärkste Partei
  • aber auch dort hat die AfD erstaunlich viel Zuspruch bekommen
  • und die FDP hat mit Christian Lindner ein tolles Ergebnis erreicht
  • und Martin Schulz zeigt mit seinem beleidigtem Auftreten nach der Wahl, das er dieses schlechte Ergebnis verdient hat…Na klar ist es menschlich enttäuscht zu sein….aber so sollte ein erfahrener Europa-Politiker sich nicht im Fernsehen präsentieren….

Tja – und nun?

Hmmm also ich persönlich finde es schade das Schwarz-Gelb keine Mehrheit erreicht hat….und durch den überhasteten Rückzug der SPD sind CDU/FDP und die GRÜNEN ja quasi zum Erfolg verdammt… sonst kommt es zu Neuwahlen.

Ach herrje… das sind ja tolle Voraussetzungen für die Verhandlungen, nicht ergebnis-offen  verhandeln zu können…

Ich finde es trotzdem spannend wie es jetzt weiter gehen wird….zumindest ist diese lähmend wirkende  Politik in der Bundepolitik jetzt wohl erst einmal vorbei. Das ist die Chance auf  wirkliche Veränderungen….

Also es bleibt weiter spannend…

Advertisements

4 Gedanken zu “Bundestagswahl – persönliche Nachlese

  1. Ich seh das ählich wie Du und bin auch froh, dass das Aussitzen jetzt hoffentlich mal zu einem Ende kommt.

    Was ich nicht verstehe, warum in D keine Minderheitsregierung möglich ist ..

    Hier in der Schweiz funktioniert das System ja komplett anders – wir haben aber auch nicht ein Staatsoberhaupt, sondern 7 gleichberechtigte Bundesräte. Diese vertreten die Schweiz je Resort nach aussen. Einer ist der „Haupt“-Repräsentant – aber nur für 1 Jahr. Alle grösseren Sachen müssen vom Volk abgestimmt werden – so ca. alle 2-3 Monate.

    Gefällt 1 Person

    1. Das System der Schweiz ist schon aussergewöhnlich, aber es funktioniert…Bei 8,5 Mio Einwohnern ist das noch praktikabel, aber bei 80 Mio wie in Deutschland kann ich mir nicht vorstellen, das es funktionieren würde..Die Schweizer nehmen ihre direkte Demokratie ja sehr ernst und gehen auch zu den Volksabstimmungen…das wäre hier bestimmt nicht durchsetzbar so oft zu Abstimmungen zu gehen…lach

      Eine Minderheitsregierung wäre – soweit ich weiß – auch in Deutschland möglich. Aber dann ist es wie in einer großen Koaltion …alle Gesetze benötigen eine Mehrheit und hier müssten dann Stimmen aus der Opposition FÜR die Gesetzesvorhaben der Regierung stimmen…das würde bestimmt sehr schwierig so zu regieren.

      Gefällt mir

      1. Die Grösse des Landes halte ich für weniger problematisch als die „politische Bildung“ der Bürger. Hier wird mit Weitsicht durchaus auch mal gegen eine Erhöhung des Urlaubsanspruchs (20Tage) gestimmt, um die Sozialkassen nicht zu sehr zu belasten. Das kann ich mir in D z.B. gar nicht vorstellen.

        In vielen Ländern gibt es Minderheitsregierungen, die gut funktionieren. Man müsste halt dann argumentieren und diskutieren, um was durchzubringen – nicht nur abnicken, will man in der gleichen Partei ist.

        Eigentlich gibt es nämlich keinen Fraktionszwang und jeder Abgeordnete ist nur seinem Gewissen verpflichtet. Ist aber scheinbar zu anstrengend …

        Gefällt 1 Person

      2. Du hast absoult Recht. Von Rechts wegen gibt es keinen Fraktionszwang…..
        So wie Du es in der Schweiz beschreibst, klingt es wirklich klasse…aber diese Weitsicht wirst Du in Deutschland nur selten finden 😦

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s