Mann auf der Suche : junge Frau

Und noch einmal in dieser Woche wurde meine Kommunikationsfähigkeit gefordert….mein Schatz und ich wollten am Donnerstag noch auf das Weinfest in der Fressgass` in Frankfurt…und er hat dazu noch seinen Freund eingeladen. Na okay…

Seit mein Schatz sich öfter mit diesem Freund trifft, lerne ich ihn mehr und mehr kennen.Es zeigt sich, das ich mit seiner Art nicht gut klar komme…und er auch nicht so mit meiner…lach…was die Suche nach der richtigen Frau an geht, hat er sehr eigenwillige Vorstellungen.

Er ist 48 Jahre alt, gibt sich im  Erscheinungsbild nicht ganz so modisch wie er glaubt, ist ca. 1,78m,  zwar sportlich gebaut, hat aber einen Bauch, der durch seine nicht gerade Körperhaltung auch noch betont wird.  Wie gesagt ist er zwar lustig, immer überdreht, redet wie ein Wasserfall und kann sich an seinen eigenen lustigen Aussagen so berauschen, das es ihn immer weiter anstachelt es verbal immer noch weiter auszuschmücken. Dabei wirkt er dann oft hysterisch und  uncharmant und beleidigend.

Daran ist ja noch nichts besonders eigenwillig…damit muss er ja selber klar kommen. Aber er sucht natürlich eine Frau zwischen 25 – 50….was sich gut anhört, aber eigentlich sucht er eine JUNGE Frau….eine die groß und extrem schlank ist, super aussieht, sehr elegant auftritt, Geschmack hat, ihr eigenes Geld verdient, dabei aber häuslich und sparsam ist, dazu intelligent, aber genauso überdreht und lustig ist wie er und die seine oftmals beleidigende Art erträgt…na dann viel Spaß beim Suchen.

Es hat schon seinen Grund das seine letzte langjährige Freundin aus Ost-Europa kam…die hat nicht alles verstanden was er da von sich gibt…auf jeden Fall wollte sie geheiratet werden und wollte unbedingt das er eine eigene Wohnung kauft und sich finanziell besser um sie kümmert.

Na auf dem Weinfest hab ich gesagt, das es Männer einfacher haben, da sich die Frauen fast jeder Altergruppe als Zielgruppe anbieten…während Frauen meines Alters bei gleichaltrigen Männern kaum Chancen haben, da die sich eben gerne die Jüngeren heraussuchen können.

Da meinte er, das Frauen sich heute bewusst jüngere Männer nehmen….meine Antwort: Das ist dann nicht bewusst – aber naklar gibt es das…aber das hat er nicht gelten lassen…wollte unbedingt das Frauen genauso viele Chancen bei der Partnersuche haben, wie Männer – aber das stimmt eben nicht mit der Realität überein.

Anstatt hier das Gespräch zu beenden, hab ich auf meiner Meinung bestanden und er hat mich verbal an die Wand gestellt, versucht meine Aussagen sehr massiv polemisch auseinander zu nehmen, da ich ja nicht für alle 40Millionen Frauen spreche…leider hab ich damit nicht gerechnet und ich konnte so schnell nicht verbal  parieren…

Ich hab mich darüber geärgert…und hab auch gesagt das ich zu dem Thema jetzt nichts mehr sagen werde….die guten Argumente fielen mir erst danach ein…lach….na das war ja eine unrühmliche Diskussion für mich, da ich sonst sehr gut und schnell argumentieren kann.

Egal…den Rest des Abends hab ich den beiden Männern überlassen und mich wieder in eine Beobachtungsrolle begeben.

Wobei ich beobachten konnte, wie wenig er von Frauen tatsächlich versteht. Bei einem Flirt mit einer jungen Frau hat er seine Chance ungenutzt verstreichen lassen…obwohl er die Frau vorher angeflirtet hat und auch für ein Kennenlernen zu haben gewesen wäre… Er hat ihre Reaktion komplett falsch eingeschätzt.

DAS war dann meine  Retoure– ich hab es ihm erst hinterher gesagt.

Eines ist klar….ich werde zu solchen Festen entweder nur mit meinem Freund gehen….oder ich mache lieber etwas anderes…aber auf weitere Treffen dieser Art kann ich verzichten.

Werbeanzeigen

 Der 80.Geburtstag

Letzten Montag hatte meine Quasi-Schwiegermutter ihren 80.Geburtstag.

Erst einmal Hut-Ab vor dieser Frau, die noch echt aktiv und  unternehmungslustig ist, wie mein Vater es schon seit 20 Jahren nicht mehr ist. Sie hat einen wachen Geist und fühlt sich noch jung. Vor 2 Jahren hat sie sich einen kleinen gebrauchten Sportwagen mit Faltdach gekauft und liebt es „offen“ zu fahren…

Lach – dabei ist sie eigensinnig und gibt gerne den Ton und sie ist für eine Frau  ihres Alters sehr egoistisch im besten Sinne…was manchmal aber auch zu Problemen in der Unterhaltung führt, da sie sich mehr für ihre Themen interessiert, als für ihren Sohn und sein Leben. (Also auch  hier ist das Verhältnis innerhalb der Familie nicht ganz unkompliziert).

Und ich hatte zugesagt mit zu ihrer Feier zu kommen. Mein Schatz hatte sich frei genommen und ich nur ½ Tag gearbeitet und er meinte ich könne ruhig zuhause bleiben, damit ich meinen Rücken kurieren kann…aber nein – bei so einem Tag wollte ich mich nicht dahinter verstecken.

Meine Befürchtungen das ich mich mal wieder durch die Kommunikation mit fremden Menschen quäle wurde durch 2 Faktoren gemildert…und es wurde sogar ein netter Nachmittag.

  1. Wir sind mit meinem Auto gefahren…da kann ich besser drin sitzen, als in seinem BMW…und schon kurz nach der Ankunft haben wir uns abgestimmt, mein Schatz fährt zurück…ich kann also Alkohol trinken. Äppler und zum Anstoßen Sekt….eine echt blöde Mischung, da sind Kopfschmerzen vorprogrammiert…Aber der sauergespritzte Apfelwein war genau richtig.
  2. Es waren Menschen da mit denen ich mich tatsächlich unterhalten konnte…. Und das macht es mir dann echt leicht aus meinem Schneckenhaus zu kommen. Da waren 2 Frauen die hatten auch tatsächlich Interessantes zu erzählen…und es wurde ein entspannter Nachmittag…

Da wir schon sehr früh am Mittag hin gefahren sind, konnten wir auch am frühen Abend fahren und so bekam der Abend noch einen guten Ausgleich: Entspannung auf dem Balkon.

 

kommunikationslos und dazu Schmerzen

Seit meinem letzten Eintrag sind tatsächlich 14 Tage vergangen….warum?

Das Thema mit meinem Vater hat mich stark beschäftigt  und das bedeutet bei mir, ich ziehe mich zurück. Bin kommunikationslos…möchte meine Ruhe….mag mich nicht mehr damit auseinander setzen…mag mein eigenes Leben leben.

Aber noch stärker als der emotionale Druck, waren meine Schmerzen im Lendenwirbel-Bereich…da ich aber auch weiterhin  normal gearbeitet habe, war ich froh mich abends ausstrecken zu können, also nicht noch länger an einem Computer sitzen zu müssen, als ich es ohnehin schon fast 10Std. am Tag tue. Ich hatte vor sehr vielen Jahren, als junger unsportlicher Mensch, genau in diesem Bereich einen Bandscheibenvorfall …und seitdem nie wieder solche Schmerzen im Rücken. Denn ich hab seitdem immer Sport gemacht.

Auch mit Schmerzen bin ich zum Sport gegangen und habe moderat und gezielte Übungen gemacht, dazu Wärmesalbe und meine  geliebte Moorkompresse  aus der Mikrowelle….als es gar nicht besser wurde hab ich mir schon echt Sorgen gemacht…aber dann endlich wurde es langsam besser…und jetzt  endlich bin ich FAST schmerzfrei im Rücken…dafür hab ich noch eine hartnäckige Entzündung im Ellenbogen-Gelenk…also muss ich jetzt doch zum Arzt.

Beruflich geht es gerade wieder einmal  „drunter und drüber“ und nach den sehr angenehmen und ruhigen Wochen im Hochsommer, steigt der Stresslevel konsequent nach oben…der Stress kommt hauptsächlich über meine extrem gestresste Chefin und durch zwei meiner Mitarbeiterinnen, die  sich nicht auf beruflicher Ebene mal wieder überhaupt nicht verstehen.