Hilf Dir selbst …

Wenn Du es nicht tust – ein anderer tut es nicht.

Ja – so ist es im Leben….je älter ich werde, umso mehr bemerke ich das. Es gibt nur ganz wenige Menschen die sich wirklich für Dich interessieren….also eigentlich nur Dein Partner und Deine Familie…wenn Du Glück hast noch eine gute Freundin.

Ich mache mir immer noch Sorgen wegen meiner depressiven Verstimmung im letzten Jahr –genau zu diesem Zeitpunkt und vermute ja weiterhin eine durch VitaminD-Mangel ausgelöste Depression….und ganz ehrlich ich hab ANGST vor so einem weiteren Schub.

Also bin ich zum Arzt gegangen um Ende Januar meinen VitaminD Spiegel bestimmen zu lassen….Meine Erläuterungen was letztes Jahr mit mir los war  hat die Ärztin nur mit der Bemerkung quittiert das ich das selber bezahlen muss, weil die Krankenkasse das nicht übernimmt….und anstatt mir richtig zuzuhören hat sie lieber nach den Preisen des Labors gesucht um mir den genauen Preis zu nennen…ich hatte ihr gesagt mir ist der Preis egal und ich bezahle das.

Also hab ich Blut da gelassen und ein paar Tage später hab ich angerufen und die Sprechstundenhilfe hat mir erklärt es wäre „Alles in bester Ordnung, ich brauche mir keine Sorgen zu machen“  – mein Wert liegt bei 20,7.

Ich habe das ganze 2.Halbjahr  2017 jeden Sonnentag genutzt und bin überhaupt  JEDEN Tag draussen gewesen  (und bin es weiterhin jeden Tag – bei jedem Wetter) um Sonne zu tanken und mich zu bewegen- dazu esse ich regelmässig VitaminD-haltige Produkte und mein Wert liegt Ende Januar NUR bei 20,7. 

Erst ab März hat die Sonne überhaupt wieder den richtigen Winkel und die Kraft  das meine Haut überhaupt  VitaminD produzieren kann und mein Wert liegt NUR bei 20,7 . Aber das interessiert weder die Ärztin – noch die Dame am Empfang.

Also ab ins Internet und mal etwas recherchiert: Es gibt verschiedene Normwerte…veraltet sind die Normwerte von 20 – 60 ng. Nach neueren Erkenntnissen liegen die Normwerte zwischen 40-80ng. Also selbst nach alter Lesart bin ich JETZT SCHON haarscharf an einem leichten Mangel  -nach neuerer Lesart bin ich bereits auf dem Weg zu einem richtigen Mangel….soviel zu „Alles in bester Ordnung“.

Ich  hab also beschlossen dem jetzt mit Tabletten entgegen zu wirken…und nehme jetzt zusätzlich  täglich eine Tablette mit  einer Tagesdosis 1.700 IE. Bei meiner Größe und meinem Gewicht kann ich mit dieser Tagesdosis  meinen Wert von 20ng auf 30ng steigern. Das ist nicht zu hoch dosiert. In 1-2 Monaten lasse ich dann meinen VitaminD  Spiegel noch einmal bestimmen.

Ich fühle mich auf jeden Fall wesentlich besser als im Jahr zuvor….auch wenn meine Nerven immer mal wieder echt blank liegen….aber mit einem Arzt werde ich mich nicht mehr über Vitamin- oder Magnesiumwerte unterhalten….

Advertisements

2 Gedanken zu “Hilf Dir selbst …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s