Unter Beobachtung

Was ich überhaupt nicht mag, ist das aktuelle Gefühl privat unter Beobachtung zu stehen…
Sobald ich auf die Kommunikations-Versuche meines Ex-Freundes reagiere (ich hatte nur für die Information das meine Nachbarin über mir auszieht mit einem Dank geantwortet…die Info hatte ich ja selber schon.) , versucht er sofort nachzuhaken…als ob er denkt er hätte jetzt endlich wieder „Zugang“. Aber auf alle anderen Kommunikations-Versuche bleibe ich stumm…ich hab ihm dann noch einmal aufgefordert endlich damit aufzuhören oder ich würde ihn bei Whatsapp sperren.
Daraufhin hat er mir eine Mail geschrieben…und der Inhalt zeigt leider das er die Trennung immer noch nicht akzeptiert und er immer wieder Spaziergänge ums Haus macht um auf meinen Balkon und in mein Wohnzimmer zu schauen.
Na prima…jetzt fühle ich mich nicht mehr wohl auf meinen Balkon….fühle mich beobachtet und ich lasse wieder öfter und schneller die Rollladen runter wenn ich abends im Wohnzimmer sitze.
Natürlicth lasse ich mich nicht von meinem Balkon vertreiben…aber ich hab mich jetzt etwas anders plaziert…so bekomme ich es zumindest nicht immer mit ,wenn er hier rum läuft. Ich möchte mich nicht ständig beobachtet fühlen…und ich möchte auch keine Nachrichten mehr erhalten.
Da er normal freundliche Antworten nur als Aufforderung sieht weiter damit zu machen, war meine letzte Antwort (und das war definitiv meine Allerletzte Antwort auf Irgendetwas) unfreundlicher formuliert…. Ich bin nicht für sein Glück oder Unglück zuständig und er solle sich jetzt endlich mal zusammen reißen.
Ich überlege seit einiger Zeit meinen Blog hier still zu legen :-(, da er ja leider meinen Blognamen kennt…und ich weiß er liest ab und an mit….Aber alles was ich hier schreibe bringt ihn nicht zu der Einsicht, das es keinen Zweck mehr hat…ich liebe meine neu gewonnene Freiheit und die Unbeschwertheit die so langsam wieder in mein Leben kommt.
Ich kann mich aber noch nicht dazu durchringen den Blog aufzugeben….und unter einem anderen Blognamen neu anzufangen…oder gar die Plattform zu wechseln…Das wäre nur die letzte Maßnahme…wenn es gar nicht anders geht….Es bleibt eine Option..

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Unter Beobachtung

  1. Ich würde mich ggf. auch über eine Einladung zu deinem neuen Blog freuen.
    Aber wahrscheinlich wird schon dein Umzug reichen, um dich uninteressant für ihn zu machen.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Monika

    Liken

    1. Hallo Monika…ja das ist ganz lieb von dir.. ja klar sobald ich meinen Blog tatsächlich umziehe, werde ich dich ebenfalls sehr gerne dazu dazu einladen…freue mich doch über so treue begleitung durch die göhrb und Tiefen meines Lebens. Lg

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s