Flucht in ein neues Leben

Mit Beginn meiner Balkon-Gärtnerei hab ich mich mit einem meiner Team-Mitglieder immer über Garten, Gartenarbeit, Blumen-Zucht und Gemüse-Anbau unterhalten. Sie hat mir viele Tipps gegeben….ich mag ja Gärtnern, habe aber keine natürliche Begabung…muss mir alles anlesen.

Sie ist etwas älter als ich, ein herzensguter Mensch…hatte nach einer schwierigen Ehe  2 Kinder alleine groß gezogen und hat es im Leben nie leicht gehabt.  Der Vater der Kinder ist seit der Trennung (da waren die Kinder noch ganz klein)  im Ausland geblieben, aus dem sie sich bei Nacht und Nebel geflüchtet hat – nachdem sie ihre Pässe vom Ehemann hatte stehlen müssen. 

Ich habe vor vielen Jahren mal ein sehr populäres Buch gelesen: „ Nicht ohne meine Tochter“ von Betty Mahmoody, darin ging es um die Flucht einer deutschen Frau, verheiratet mit einem Perser, die mit ihrer Tochter aus dem Iran flüchten muss, weil der Ehemann das Kind nicht zurück nach Deutschland lassen wollte.. So dramatisch wie in dem Buch war die Flucht meiner Kollegin NICHT, aber auch ihr ausländischer Ehemann wollte sie und die Kinder nicht gehen lassen, hatte ihre Pässe an sich genommen und sie eingesperrt.

In Deutschland ist sie erst einmal in ein Frauenhaus geflüchtet, bevor sie anfing ihr Leben mit den Kindern neu zu ordnen. Seitdem hat sie immer gearbeitet, wollte nie jemandem auf der Tasche liegen, nicht dem Staat und nicht ihrer Familie…und sie hat es geschafft.

Beide Kinder sind inzwischen Ende 20…beide haben studiert…stehen im Leben und sie kann stolz sagen, das hat SIE möglich gemacht.

Sie hat auf schmerzhafte Art gelernt sich durch zu boxen, auf eine stoische, ruhige Art…irgendwie MUSS es ja weiter gehen…sie MUSSTE ja immer funktionieren…schon alleine für ihre Kinder. 

Sie ist in ihrer ganzen Art sehr ehrlich, manchmal etwas verpeilt (bei uns Zuhause hiesse das: dappich)… und manchmal  etwas zu gutmütig ….so, dass ich ihr in den letzten Jahren immer wieder den Rücken gestärkt habe, um sich nicht zu viel gefallen  zu lassen, egal ob von Kollegen oder ihrem Lebensgefährten.

Aber auch ohne meine moralische Unterstützung  würde sie sich nicht unterkriegen lassen, aber meine  Unterstützung macht es ihr heute leichter 🙂.

Sie hat eine unglaubliche innere Stärke, da man bei ihr nicht vermuten würde, denn nach außen wirkt sie mit ihrer sehr korpulenten  Statur, der ruhigen Art und den manchmal stockenden Sätzen eher unsicher.

Sie  ist in einem Kleingarten-Verein und hat einen großen Garten mit vielen Obstbäumen, vielen Büschen, Blumenbeeten, Gemüsebeeten,  mit einem Gewächshaus, einem Gartenhäuschen…mit etwas Rasen und soooooooo viiiiieeel Arbeit. Der Garten ist in unmittelbarer Nähe ihrer Wohnung und es ist ihr Rückzugsgebiet, ihre Trutzburg…und ich kann es verstehen…ihr Garten ist so abgeschirmt, so gemütlich verwildert…so  liebevoll verwildert…da hab ich mich gleich wohl gefühlt.

Freitag haben wir um 15 Uhr Feierabend gemacht, wir hatten  uns verabredet das sie mal schaut,  welche der Pflanzkübel und sonstigen Planzgefäße  sie  für  ihren Balkon und Garten gebrauchen kann… ich hab zu viele und kann nicht alle mit in die neue Wohnung nehmen…und  ehe ich die weg werfe, gebe ich sie lieber meiner lieben Kollegin.

Zuerst die Arbeit: die hat sich für die großen Planzgefäße entschieden…dazu noch ein paar der Kleineren…und mein riesiges Schwerlast-Regal aus Holz….ich bin froh das ich es nicht zum Sperrmüll geben muss, sie ist froh sich kein neues kaufen zu müssen…also ist uns beiden geholfen.

Nachdem wir alles in unsere  beiden Autos verfrachtet hatten (sie hat nur so einen wirklichen Kleinwagen…lach.. da passte das Regal nicht hinein)….haben wir uns auf meinem Balkon mit Kaffee und Kuchen niedergelassen und  uns ausgiebig unterhalten. Im Büro hat man ja nicht immer die Zeit dazu…wir  gehen zwar öfter auch Mittags zusammen in die Pause…aber auch da ist es zeitlich limitiert oder die Anderen sind dabei.

Fast erschrocken haben wir dann fest gestellt wie schnell die Zeit vergangen ist….und es war schon nach 20 Uhr als wir dann  zu ihrem Garten gefahren sind  um die  Sachen dort auszuladen.

Das war ein schöner Nachmittag und Abend…

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Flucht in ein neues Leben

  1. Das Buch habe ich auch gelesen. Hochinteressant + erschreckend gleichzeitig.
    Einer ehemaligen Kartenschwester ist ähnliches mit einem türkischen Mann passiert. Obwohl die Tochter inzwischen erwachsen ist, darf sie noch immer nicht in die Türkei fahren. Der Haftbefehl wg. Kindesentführung gegen sie ist dort immer noch gültig ….

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s