Musik – Dark and Heavy

Heute habe ich mich endlich einer weiteren Herausforderung gestellt…ich hab JETZT endlich, nach so langer Zeit, meine Musikanlage wieder in Betrieb benommen.

Ich habe eine ganz besonderes Verhältnis zu Musik….Die meisten Menschen hören eine bestimmte Musik um sich in eine bestimmte Stimmung zu versetzen. Ich jedoch höre immer genau die Musik, die meiner aktuellen Gemütslage entspricht, so wird diese zusätzlich verstärkt….was bei trauriger Stimmungslage für andere oft morbide wirkte ….aber mir tat es immer besonders gut, mit solchen Stimmungslagen umzugehen.

Dabei ist mein Musikgeschmack sowieso für andere düster….ich bin seit 20 Jahren ein DarkWave Fan, in seinen verschiednen Ausprägungen. Ich selber empfinde diese Musik aber nicht als düster, sondern sehr vielfältig in Tempo, Tonlage und Gefühl.

Seitdem ich hier in Schleswig-Holstein lebe, habe ich also nichts mehr von meiner Lieblings-Musik laufen lassen…weil ich die Anlage eben nicht aufgebaut hatte… Aber ich hatte auch kein Bedürfnis danach. Fürs Arbeiten nehme ich ruhige Entspannungsmusik und im Auto höre ich nur die Musik ,die im Radio auf den gängigen Sendern läuft.

Im Laufe der letzten Monaten ist mein Bedürfnis, MEINE Musik zuhören, jedoch immer größer geworden…aber Technik und ich….das ist jetzt keine Erfolgsgeschichte. In weiser Voraussicht auf meine Unfähigkeit mich an die verschiedensten Kabel zu erinnern, hab ich fast alles so gelassen und mit Umzugsklebe-Band fixiert…so das es jetzt auch für mich ein Kinderspiel war.

….und als ich ausprobieren wollte, ob alles funktioniert startete die IMMER noch im CD-Player lagernde Musik quasi von alleine….und was soll ich sagen….und mit den Klängen meiner absoluten Lieblingsplatte kamen mir unvermittelt die Tränen….

Nicht weil ich traurig bin oder weil die Musik so düster ist….sondern weil die Musik soooo schön ist….Nightwish, noch in der ersten Zusammensetzung mit Tarja Turunen. Diese schöne klare ausgebildete Opernstimme und dazu diese sehr kraftvolle, harte, oft dunkel anmutende Musik…..das berührt mich immer wieder und ich fühle mich von den schönen Klängen behütet und umarmt….wie von einem guten Freund.

Als Genre wird angegeben: Metal oder Symphonic-Metal. In den Musikläden hab ich die Musik auch unter „Alternative“ oder schlichtweg „Diverses“ gefunden. Die Musik wirkt oft wie ein episches Drama im Phantasie-Stil. Es gibt natürlich auch noch andere Bands, die in diese Richtung gehen und die noch in meiner Kiste warten: Within Temptation, Edenbridge, Equilibrium, Dark Moor und noch viele mehr..

Diese Musik läd dazu ein, sie sehr laut zu hören….und mich animiert sie immer auch zum Tanzen. Natürlich mute ich diese Lautstärke nur selten anderen Menschen zu….und nehme fast immer die Kopfhörer. Will ja auch von anderen die Musik nicht hören müssen.

Und auf einmal, nach 1 3/4 Jahren, läuft da doch tatsächlich meine absolute Lieblings-CD…..die hatte ich nicht mal für den Umzug aus dem Player genommen.

Es ist wie mit dem Lesen von Büchern…..in der ersten Zeit nach dem ich hier neu angefangen habe, konnte ich mich nicht aufs Lesen konzentrieren…wollte nur meine Ruhe …..und ich wollte auch keine Musik hören…hab mich nur von Infos berieseln lassen. Inzwischen lese ich wieder viel bzw. höre Hörbücher…..aber seit einiger Zeit hab ich auch Lust überhaupt wieder Musik zu hören.

Ich hab natürlich nicht nur diese eine Musikrichtung…..sondern eine sehr unterschiedliche Sammlung der für mich schönsten Musik aus den letzten 30 Jahren……hahaha immerhin liebe ich auch Depeche Mode, Anastacia oder Ace of Base ……nur als Beispiel.

Und durch das Tanzen hatte ich natürlich immer viel mit Musik, Harmonien und Takt zu tun.

Es ist ein schönes Gefühl, das ich diese Musik jetzt wieder ein Stück mehr in mein Leben zurück geholt habe.

2 Gedanken zu “Musik – Dark and Heavy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s