Kosten-Poker bei den Umzugs-Angeboten

Nachdem ich am Ende also 4 Angebote von Umzugsunternehmen hatte, konnte ich endlich vergleichen, wie unterschiedlich die rechnen und sich präsentieren…

  1. Angebot: sehr teuer – und das mit einer abenteuerlichen ((nur mündlichen) Erklärung
  2. Angebot: günstig – dafür stark verzögerte Kommunikation und dazu scheinbar nicht stress-resistent
  3. Angebot: gutes Angebot – dafür immer wieder extrem schlechte Bewertungen i.den letzten 3 Jahren
  4. Angebot: etwas teurer als das 3. – dafür sind die im Verband der Umzugsunternehmen, sind zertifiziert und haben durchgängig gute Bewertungen

Ich hab mich also für das 4. Angebot entschieden….die kommunizieren schnell und unkompliziert und der Preis ist es mir wert, wenn dadurch meine Möbel auch gut ankommen und auch die Wohnungen keinen Schaden nehmen….also hoffe ich zumindest.

Der Telefonanruf vom 1. Unternehmer zur Klärung des extrem hohen Preises hat mich sprachlos gemacht:

Also er wäre jetzt seit 42 Jahren im Umzugsgeschäft und das erfolgreich und ich wäre die ERSTE, die jemals nach einer detaillierten Aufstellung des Angebots gefragt hat (die hatten nur einen Gesamtpreis ohne weitere Erläuterungen aufgeschrieben). Was ich denn mit überhaupt mit der Anzahl der m3 wolle. Na, ich bin es von all meinen vorherigen Umzügen gewohnt, das im Angebot die m3 aufführt werden, um so auch eine Berechnungs-Basis als Vergleich zu haben.

Also er hätte in seinen 42 Jahren noch NIE m3 ausgerechnet und er macht eben täglich Umzüge und nein, das wäre kein Standard. Und überhaupt, der Transportweg für die Männer wäre sehr lang, deshalb hätte er mit 6 Personen a 9 Stunden gerechnet.

Ja, aber das IST doch ein Standard, wenn der Großteil der Unternehmen eben dieses Volumen als Basis nimmt …immerhin bieten die meisten Unternehmen sogar online m3-Rechner an, um selber schon mal zu errechnen, wie teuer der Umzug werden wird….zumindest als Richtwert.

Also er hätte mit 6 Personen a 9 Stunden gerechnet, wegen des weiten Laufwegs…

Hmmm…..merkwürdig….einzig Bett und Schlafzimmerschrank müssen demontiert und neumontiert werden….9 Stunden und 6 Personen? Ja der Laufweg ist mit 100m nicht kurz, aber der ist auch ebenerdig und es gibt doch die Möbelrollen…auch „Hund“ genannt….da müssen die Möbelpacker die Teile doch gar nicht selber den ganzen Weg auf dem eigenen Rücken schleppen… und es geht von einem 1.OG in ein anderes 1.OG.

Inzwischen weiß ich aus den anderen Angeboten, das mein Umzug ein Volumen von ca. 20 m3 hat. Und der Preis der anderen 3 liegen relativ nah beieinander und damit eindeutig weit entfernt vom überteuerten 1. Angebot.

Da fiel mir am Ende die Entscheidung nicht schwer…und ich habe dem 1. Angebot nur freundlich zurück geschrieben, das ihr Angebot nicht annehme. Eine weitere Diskussion war es mir auch einfach nicht wert.

2 Gedanken zu “Kosten-Poker bei den Umzugs-Angeboten

    1. ja und ich denke er ist eher für Firmenumzüge und hochpreisige Privatumzüge tätig…da kommt es nicht so auf den einzelnen EUR an 😎 …. der Tipp für dieses Unternehmen kam nämlich von unserem Juristen.. und die Inhaberin des Unternehmens hatte bei der Besichtigung vom eigenen Motorboot vorgeschwärmt…..hahaha das ist eine andere preisliche Liga

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Anonymous Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s