Wo bitte geht`s zur Pizza?

Nach dem langen ,heißen ersten Urlaubstag, hatte ich so richtig Hunger…und ich hatte solche Lust auf eine schöne knusprige italienische Pizza…schon den ganzen Tag verspürte ich den Wunsch danach…das kommt selten genug vor…aber im Urlaub, draussen sitzen, ein Glas Wein dazu….das wäre jetzt richtig toll…also in meiner Vorstellung wollte ich in einem gemütlichen Restaurant zu Abend essen.

In Duhnen, oberhalb der Innenstadt, direkt am Wattenmeer, mit seinen vielen touristischen Restaurants und Cafes ,hab ich mich gar nicht erst umgeschaut…dort war es um 20 Uhr abends einfach nur laut und überfüllt…roch aber schon verlockend.

Ich bin direkt weiter in Richtung Innenstadt gefahren, hab irgendwo angehalten und über das Handy nach einem italienischen Restaurant gesucht….bei dem 1. bei dem ich anrief ,ging keiner ans Telefon, beim 2. kam eine Band-Ansage mit dem Hinweis das sie sich im Urlaub befänden und beim 3. Restaurant ging zwar jemand ans Telefon, aber nein eine Pizza können sie mir nicht machen. ….JA aber – sie haben doch noch fast 1 Stunde geöffnet, warum denn nicht? Ja geöffnet ist – aber sie haben keinen Pizzateig mehr. Okay – das ist ein wirklich gutes Argument.

Inzwischen wurde ich schon leicht knurrig…ich hab HUNGER und es gibt hier keine Pizza mehr in der Nähe….grrrrrr.

Also hab ich kurzerhand entschieden….das nächste geöffnete Restaurant, an dem ich vorbei komme, wird gestürmt….ich bin in Richtung Fußgängerzone gefahren und da war ein „Burgerme“-Laden …na gut, dann gibt es eben einen Burger….der war dann auch schnell fertig (ein Vorteil bei System-Gastronomie) und noch schneller verspeist….ja schmeckte auf jeden Fall gut….auch wenn ich spätestens jetzt eine Dusche benötigte…..die BBQ-Sauce verteilte sich gleichmässig über beide Hände und tropfte bedrohlich in Richtung Shirt und Hose. Die hatten es etwas zu gut gemeint mit der Sauce.

okay das war jetzt nicht das gemütliche Abendessen draußen mit einem Glas Wein, aber am Ende zählt ja nur: ich hatte etwas im Magen, war satt und damit zufrieden.

Nach nur kurzer Reinigung Vorort, ging es dann auch unmittelbar zum Ferienzimmer und ohne große Umwege auch direkt unter die Dusche.

Wie herrlich all die Sonnencreme, die Hitze und den Schweiß (und die restliche Burger-Sauce) vom Körper abspülen zu können….wie herrlich erfrischend eine Dusche nach so einem heißen Tag doch ist…. Geschlafen hab ich danach super ….