…Der Sekt steht im Kühlschrank

An beiden Tagen in dieser Woche war ich wieder Morgens, vor dem Homeoffice, walken. Noch nicht die ganz großen Runden, aber immerhin jeweils ca. 45 Minuten: der Fuß hält.

Muskelkater hab ich übrigens vom Kajak fahren am Sonntag, dann doch nicht bekommen. Was ich interessant finde….auf der anderen Seite trainiere ich Arme und Oberkörper ja auch sehr regelmäßig mit Gewichten.

Die Arbeitstage waren zwar lang….aber ich hab wieder genügend Energien und so waren sie nicht nur lang, sondern vor allem erfolgreich….und mein Lieblings-Wirtschaftsprüfer hat es quasi mit dem Gong-Schlag zu seinem Urlaub tatsächlich noch geschafft mit der Prüfung für 2020 fertig zu werden.

Ein wenig war ich besorgt, denn das ging ja wirklich sehr schnell….und das bei der komplexen Datenlage.. hab dann seinen Abschluss-Entwurf durch gearbeitet und nun sehe ich zum 1. Mal die übernommenen Zahlen aus 2019 von bisherigen Steuerbüro und meine Zahlen aus 2020 zusammen gestellt von unserem Wirtschaftsprüfer (WP)…also waren 3 verschiedene Computer-Systeme mit unterschiedlichen Kontenrahmen und dazu unterschiedlichen Auffassungen von Bilanzausweis und Darstellung einer Gewinn-und-Verlust-Rechnung beteiligt….

…..und tatsächlich sieht es jetzt richtig gut aus…..die Nachbuchungen / Korrekturen sind marginal….und alles ist stimmig ….trotz der ungewöhnlichen Reihenfolge im zeitlichen Ablauf und der zwischenzeitlich aufgetauchten Probleme bei der Übernahme. Ich muss nur noch einen einzigen Bilanzausweis reklamieren….bei dem ich schon im Vorfeld wusste, das haben die nicht auf dem Schirm…obwohl ich schon zweimal auf das Thema hingewiesen habe….Egal, ich hab es richtig gut getroffen mit diesem WP.

Und auch alles Andere was ich mir vorgenommen habe und neue Problemfälle, die auftauchten, letztlich lies sich alles lösen und mein Urlaub rückt auch immer näher….ich brauche noch ein paar solcher Tage, dann kann ich beruhigt 14 Tage die Seele baumeln lassen.

Sooooo und den Sekt hab ich jetzt doch schon mal in den Kühlschrank gestellt….und sobald die Kollegin aus Brandenburg aus dem Urlaub zurück ist, machen wir einen Termin aus….und dann wird endlich angestoßen…auf unsere tolle Zusammenarbeit und die lange 1,5 Jahre andauernde Phase der Übernahme.

Ich könnte schon mal den Sekt kalt stellen…

…aber ich warte lieber noch…bin ja leicht abergläubisch.

Meine berufliche Woche lief in dieser Woche so richtig gut….alles ging mir gut von der Hand….ich war diese 3 Tage bisher im Homeoffice, Morgen geht es dann wieder ins Büro.

Der Controller ist seit Montag aus dem Urlaub zurück, gibt sich aber sehr wortkarg….entweder sein Urlaub war nicht so dolle oder er ist gleich wieder im Stress und unausgeglichen. Ich bin auf jeden Fall froh über diese ruhigen und guten Tage hier…zumal mein Knöchel immer noch leicht geschwollen ist und der Fuß auch noch an einer Seite sehr dunkel aussieht…ich bin also froh, meinen Fuß zwischendurch hochlagern zu können. Durch das lange Sitzen auf dem Stuhl staut sich alles im Knöchel.

Und heute nun kam ENDLICH….nach 1,5 Jahren, der von höchster Stelle freigegebene Übernahme-Abschluss aus 2019 für meine Hauptgesellschaft. Alle sind sich einig geworden und damit ist das Jahr 2019 endlich mit einiger Verspätung erledigt….und unser Wirtschaftsprüfer, mit dem ich Bestens auskomme, hat in dieser Woche dann auch ENDLICH mit der Prüfung des Jahresabschlusses 2020 angefangen…..

Meine Kollegin aus Brandenburg und ich haben schon vor einer Weile beschlossen, sollte das ENDLICH mal alles aus der Übernahme erledigt sein, dann komme ich privat nach Brandenburg und wir köpfen eine Flasche Sekt. Das alles hat uns Beide jetzt so lange beschäftigt, viel Zeit und viele Nerven gekostet.. Jetzt ist zumindest schon mal der 1. Teil erledigt….e s fehlt jetzt nur noch die Prüfung des 1. Jahres ….die ja jetzt angelaufen ist.

….also hilft nur Daumen drücken, das die Prüfung jetzt einigermaßen reibungslos klappt…dann hab ich bald ein Urlaubs-Wochenende in Brandenburg und eine Verabredung mit einer liebgewonnenen Kollegin zu einer Radtour, einer Flasche Sekt und einem EIS…..denn das haben wir uns dann wirklich verdient.