Vorrat: Was fehlt noch?

Vorrat: Was fehlt noch?

Schnell noch etwas einkaufen, bevor die meisten Läden dicht machen? Nein…eigentlich nicht.

Immerhin haben alle Lebensmittelgeschäfte weiterhin auf, ebenso Drogerien und Apotheken…also hatte ich nicht das Bedürfnis nun noch einmal vor dem Shutdown einkaufen gehen zu müssen….

ABER dann…dann musste ich doch tatsächlich feststellen, das ich überhaupt keinen Vorrat mehr an Kerzen habe…ein paar Teelichter, ja…aber keine Ersatzkerzen für das Adventsgesteck…keine Kerzen für meine Dekoschalen…keine großen Stumpen-Kerzen für den Boden-Kerzenständer…

Weihnachten ohne Geschenke: Geht okay Weihnachten ohne Tannenbaum: wäre möglich (ich hab aber schon einen Kleinen für den Balkon) Weihnachten ohne Kirche: Geht klar …..aber die restliche Adventszeit und Weihnachten ohne Kerzen : NEIN…das geht nun einmal gar nicht.

Also hab ich mich gestern, entgegen meiner inneren Überzeugung, doch noch auf den Weg zum Dänischen Bettenlager gemacht. Da hatte ich diese schönen geriffelten Kerzen für meinen Adventskranz besorgt…also hab ich den Nachschub auch genau dort besorgt.

Zum Glück musste ich dazu nicht in die Innenstadt fahren….und so hab ich mir einen ausreichenden Kerzen-Vorrat angelegt….also der reicht auf jeden Fall bis zum Ende der Weihnachtszeit und ganz bestimmt auch bis zum Ende des Winters.

Ein letzter Besuch im Restaurant

Samstag am frühen Abend wollte ich mit Schwester+Schwager ins Restaurant….aber dieser wirklich brilliante Einfall, vor dem angekündigten Lock-down noch einmal auszugehen, ist nicht nur uns so eingefallen…..meine Schwester hatte mir auch geraten, lieber einen Tisch zu bestellen….

  1. Das italienische Restaurant hätte zwar meine Reservierung entgegen genommen, aber sie boten keine Muscheln für den Abend an….ja dann…schade auch
  2. Bei dem großen Chinesischen Restaurant mit mongolischen Grill, hatte ich zwar nach den Öffnungszeiten gefragt, aber keinen Tisch vorstellt….der Laden ist riesig…also wozu vorstellen….als wir ankamen, wurde uns freundlich erklärt, das wir ohne Reservierung erst ab 20 Uhr kommen könnten…mist, mist…
  3. Also hab ich kurzerhand in dem kroatischen Restaurant angerufen, in dem ich bereits mehrere Male sehr gut gegessen habe und der freundliche Mensch am Telefon meinte auf meine vorsichtige Frage ob es ohne Reservierung möglich sein…also bei so einer so interessanten Stimme könne er schlecht nein sagen….er würde einen Tisch für uns vorbereiten….hahahaha so ein Charmeur.

Also sind wir nach Hamburg Altona gefahren und haben dort einen wirklich schönen gemütlichen Platz im runden Saal bekommen….der Service war einfach klasse und trotz des vollen Hauses seeeehr nett, das Essen lecker und die Preise passen einfach … und die Tische waren geschickt voneinander getrennt.

Sooooo, das war es dann mit Restaurant-Besuchen für mindestens 1 Monat….Ich hoffe das wir mit den jetzigen Maßnahmen die Fallzahlen bald wieder in den Griff bekommen…das wir es können, haben wir im Frühjahr bereits bewiesen. Darauf ein letztes Mal angestoßen mit einem Glas Pinot Grigio