Ich gestehe

..ich hab am Sonntag meine Mikrowelle ruiniert….NEIN, es war keine Absicht…es war bloße Gedankenlosigkeit…und da ich das Teil schon bestimmt 15 Jahre habe, tut es mir auch leid….

Die Erkenntnisse des Tages:

– Brötchen in der Mikrowelle aufbacken bedeutet nicht mehr als 3o Sekunden, NICHT 20 Minuten

– Die Rauchmelder in meiner Wohnung funktionieren nicht….das muss ich mit meiner Vermieterin mal klären…

– Die Zimmertüren halten den Geruch von verkohlten Brötchen sehr gut auf…aber wehe man öffnet sie…

– Raumspray im Haus zu haben hätte Vorteile (hab ich nie, da ich dieses künstliche Zeug nicht mag)

– Den Frühjahrsputz in der Küche hätte ich mir sparen können, jetzt muss ich alles Schränke mit Essig-/Orangenreiniger noch einmal abwischen …und dazu noch die im Flur….

– Die Mikrowelle war mal weiß…jetzt ist, nach dem Versuch diese zu reinigen, alles in einem schäbigen Ocker-braun-gelb und der Geruch geht trotzdem nicht weg…

Nun gut….ich hab verstanden, diese Mikrowelle ist nicht mehr zu retten…also es muss doch eine Neue her.

Wie das passieren konnte? Ehrlich – ich weiß es nicht genau…Ich hatte Sonntag Nachmittag einen tollen Spaziergang im Wald…danach kam der Brite und brachte mir ein paar frisch geangelte Heringe….das war echt nett und wir haben uns eine Weile unterhalten….natürlich mit Abstand…

….aber irgendwie hat er wieder so ein paar Dinge angebracht, die mich gefrustet haben…NEIN ich WILL keine Beziehung zu ihm….na klar stehen wir in einer Beziehung zueinander…aber wir haben keine Beziehung miteinander…..

…auf jeden Fall hab ich mich geärgert und hatte Hunger und so hab ich nicht wirklich darauf geachtet was ich da eigentlich mit der Mikrowelle mache….

Letzte Erkenntnis des Tages: ich muss das noch einmal klarstellen…so geht das nicht…allerdings bringt das meiner Mikrowelle nichts mehr ….lach