Diverses aus der Pfanne

Immer wieder gerne esse ich Nudeln mit Fisch oder Meeresfrüchten….dieses Mal waren die Meeresfrüchte allerdings schon vor dem Fisch…

Donnerstag Abend hab ich Crevetten (also Shrimps mit einer Größe von 6-10cm) noch komplett mit Schale, Kopf usw. mit etwas Knoblauch leicht in Öl angebraten bis sie die gewünschte Form und Farbe angenommen hatten und hab diese mit dem letzten selbstgebackenem Brot verputzt…..hmmm lecker….nur sehe ich danach immer aus wie ein Schweinchen…also einigermaßen elegant den leckeren Inhalt vom Nicht-Essbaren Teil zu lösen schaffe ich einfach nicht.

Nennt es Faulheit oder auch Vorhersehung…die Pfanne hab ich nicht sofort abgewaschen und so konnte ich am nächsten Tag darin gleich noch den Lachs für das Mittagsessen braten. Und während der Lachs noch eine Weile im Backofen ruhte, hab ich die gekochten Spaghetti mit frischem Knoblauch und Cocktailtomaten in genau dieser Pfanne geschwenkt und leicht angebraten….der Röstgeschmack von Crevetten und Lachs gab dem Nudeln noch diesen ganz besonders intensiven Geschmack…..

Dazu frischer Parmesan….also die Nudeln waren sooo lecker, die hab ich gleich komplett aufgegessen…dafür blieb ein großer Teil des Lachs fürs Abendessen übrig.

Anfang der Woche gab es eine riesige Gemüse-Wok-Pfanne voll mit Paprika, Erbsenschoten, Champignons, etwas Spitzkohl, Lauch und Zucchini, verfeinert mit selbstgemachter Gemüsebrühe und nur wenigen Gewürzen….dazu holsteinische Frühkartoffeln als Pellkartoffeln:

Von der Gemüsepfanne konnte ich gleich mehrere Tage essen….und aus den restlichen Pellkartoffeln wurden dann noch Bratkartoffeln.

Aktuell backt gerade das nächste Brot im Ofen in einem gusseisernen Topf….ein Sauerteigbrot….bin gespannt wie es wird….

Ein ruhiger Tag: Nebel und Kochen

Ein ruhiger Tag: Nebel und Kochen

Gleich nach dem Aufstehen bin ich für gut eine Stunde walken gewesen….der Sonnenaufgang hat sich geschickt im Nebel versteckt…..machte aber nichts…Hell wurde es dann doch, irgendwie.

Das Laufen ging erstaunlich gut…mein Schienbein schmerzte heute morgen nur noch leicht…war wohl nur eine Fehlbelastung oder Überbeanspruchung….ist aber auch egal…Hauptsache ich kann mich wieder normal bewegen.

Mein Homeoffice-Tag plätscherte dann auch entspannt dahin….kaum war er da, war er auch schon wieder vorbei….hahahaha… so mag ich die Tage…keine besonderen Vorkommnisse.

Zum Mittagessen gab es Spaghetti mit Knoblauch, Gemüse und Garnelen…und dazu noch gebratenes Lamm vom Vortag: passt erstaunlich gut zusammen….

Das mit dem Brot selber backen, mache ich ja inzwischen schon ziemlich routiniert…ich mische die Zutaten mit Außenmaß und freue mich jedes Mal riesig über das Ergebnis. Heute hab ich das Mehl gemischt: 1/2 Weizenmehl 550 und 1/2 Weizenmehl/ Vollkorn….ist lecker geworden….und von außen sehr knusprig.

Da war ich wohl etwas zu lässig bei der der Backzeit….ähmmm..aber noch schaffen meine Zähne das ….grins…also ein paar Minuten weniger hätten auch gereicht….aber innendrin ist es innen fluffig und hat schöne Poren: