Weihnachtskekse backen – macht keinen Spass

Und wieder hab ich es versucht….Weihnachtskekse zu backen….Es ist bereits das 2. Mal in diesem Winter.

Vor 14 Tagen hab ich mal neue Rezepte ausprobiert…Nutella-Plätzchen,  Baiser-Tuffs und Kaffee-Plätzchen. Hmmm – aber immer wenn ich mich an die Backzeiten der Rezepte halte, wird das Ergebnis zu Dunkel….also liegt es wohl an meinem Backofen.

Trotzdem schmecken die Kekse…und nach 14 Tagen sind sie auch nicht mehr ganz so hart…lach.20181209_205914.jpg

Also hab ich heute eine neue Runde gewagt: Spitzbuben sollten es werden…also mit Marmelade gefüllte Ausstechkekse….auch hier machte sich meine fehlende Praxis im Kekse-Backen bemerkbar…ich hatte wohl nicht die richtigen Ausstechförmchen und das 1. Blech ist auch wieder viel zu dunkel geworden, obwohl ich den Ofen nicht so heiß gemacht habe und die Kekse auch nur 5 – statt 10 Minuten im Ofen waren. Aber beim 2. Blech ging es dann viel besser …also DAS ist jetzt das Ergebnis.

Also die Kekse sind nun nicht mit der Marmelade gefüllt, sondern die Marmelade ist außen herum. Naja – aber die schmecken wenigstens.

Aber ich bleibe dann doch lieber wieder beim Kochen oder beim Backen von Kuchen… die hab ich heute nämlich auch 2 Stück gebacken. 20181209_205937.jpg

Ich glaub das war es jetzt für dieses Jahr…mehr Zeit hab ich eh nicht dafür…

Advertisements

Weihnachts-Leckereien

Obwohl die ganze Woche eher mühsam war, haben wir es uns gut gehen lassen…

Donnerstag haben wir mal unsere angestammten Pfade verlassen und ein anderes Restaurant besucht….das Taipan vereint ein klassisches China-Restaurant mit einem mongolischen Grill.  Seit Jahren wollten wir mal dahin und die Internet-Bewertungen waren jetzt nicht ganz so dolle.

Aber uns hat es gut gefallen….allerdings muss ich sagen auf den mongolischen Grill hätte ich verzichten können…es werden zwar aussergewöhnliche Dinge angeboten, aber die Qualität der Muscheln, Scampis und Lammkoteletts war nicht so dolle…zumindest das gebratene Endergebnis war für uns enttäuschend.

Das chinesische Essen dagegen war echt lecker…und ich liebe knusprig gebratene Ente…diese hier war knusprig und saftig…

Freitagabend ging es dann auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt…ganz klassisch erst mal ein gerilltes Schweinesteak im Brötchen und dann ab zur Feuerzangenbowle….hmmm lecker…..also musst noch ein zweiter her und ich hab gefreut NICHT mehr Autofahren zu müssen….das hat mein Schatz übernommen.  Streit gab es schon vor der Autofahrt….na egal.

Und heute nun hab ich mit der Weihnachtsbäckerei angefangen. Zuerst mal Kokosmakronen…und das sollte aber eigentlich auch schon alles sein für heute…aber was macht man mit 4 übrig gebliebenen Eigelb???

RICHTIG … Vanille-Kipferl…. Beide Rezepte sind toll geworden…und sehen super aus…ganz im Gegensatz zu meiner Küche…seufz…. HILFE….ich hätte gern eine Spülhilfe…. Grins..