Zwischenstopp: Bremen

Nachdem ich also gestern für ein neues Auto

  1. eine Menge Geld ausgegeben habe
  2. und einen halben Tag dafür im Auto saß

hab ich die Rückfahrt über die A1 genutzt, um einen kleeeiiinen Abstecher nach Bremen zu machen. Auch an diesen Ort sollte ich eigentlich ein paar Erinnerungen haben…auch wenn diese aus meiner Schulzeit stammen… ich glaube es war in der 7. oder 8. Klasse, als wir einen Schulausflug hierhin gemacht haben.

Ehrlicherweise konnte ich mich aber an NICHTS mehr erinnern, außer an die Stadtmusikanten…Bremen ist mir aus einem anderen Grund im Gedächtnis geblieben….Dort wo ich groß geworden bin, gibt es in de Nähe ein Dorf das heißt: Bremen (Ense)…als Kind bin ich mit dem Rad losgefahren hab auf einmal das Ortsschild „Bremen 9km“ gesehen…und ich war stolz wie Oskar sooo weit mit dem Fahrrad gefahren zu sein….hahaha für ein paar Minuten hab ich echt gedacht, kurz vor der Stadt Bremen angekommen zu sein….erst als ich umdrehte um nach Hause zu fahren, hab ich gemerkt das es nicht stimmen kann…wir waren mit der Klasse stundenlang im Bus unterwegs und ich nur ca. 1,5 Stunden mit dem Rad….

Die Stadt hat viele sehr alte Gebäude, aber im Gegensatz zu vielen anderen Städten mit historischem Gebäudebestand, hat Bremen einen fast morbiden Charme.

Die alten Gebäuden wirken hier an vielen Stellen einfach abgenutzt alt…gerade den öffentlichen Gebäuden fehlt eine vorsichtige und liebevolle Restaurierung oder eine Säuberung der Fassaden…aber dazu wird eben auch eine Menge Geld benötigt…und das hat die Stadt nicht.

Trotzdem wirkt die Innenstadt mit sich im Reinen…alte und neue Gebäude fügen sich zu einer Einheit…es wirkt authentisch und übertüncht nicht mit Farbe die Probleme.

Im Schutze einer der großen Kirchen hab ich mich draußen in einem Bistro niedergelassen….ich kenne es aus Frankfurt und war überrascht, das es hier auch eine „Bar Celona“ gibt… etwas Fingerfood und eine Weinschorle, danach ein kleiner Spaziergang durch die Stadt und dann ging es auch schon wieder weiter nach Hause…..ich wollte dieses Mal nicht in den Berufsverkehr geraten…

4 Gedanken zu “Zwischenstopp: Bremen

    1. neeee – da war ich nicht 😢….ich hab erst DANACH in einer Sendung über das Viertel gehört..hatte mich im Vorfeld überhaupt nicht über Bremen informiert….aber ich komme in 2 Wochen ja noch einmal daran vorbei….
      in das Schnorviertel möchte ich auf jeden Fall auch noch..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s