Durch die vielen Jahre an unterschiedlichen Orten in 3 Bundesländern, habe ich immer wieder einiges an Vergangenheit hinter mir gelassen. Nichts Schlimmes – normales Leben eben…aber doch sehr unterschiedliche Leben.

Dadurch sind viele Freundschaften und Bekanntschaften auf der Strecke geblieben. Nicht immer ging das nur von meiner Seite aus, obwohl das am naheliegendsten ist und wohl auch oft so war.

Sein eigenes Leben ist eben immer näher und realer, als das der Anderen…und es passiert eben so viel Leben, das man manchen Menschen einfach aus den Augen verliert…oder verlieren lässt. Ich hab ganz bewusst viele alte Kontakte einschlafen lassen und zwischendurch passiert es einfach so, das Kontakte einfach nicht mehr lebendig gehalten werden ohne das man es merkt – ohne besonderen Anlass.

Ich Lebe immer sehr viel und intensiv im Jetzt. Meistens denke ich ohne Groll oder Wehmut zurück…eher mit Dankbarkeit, Freude und auch Stolz. Aber mein Leben – das ist hier und jetzt ….

Umso mehr irritiert es mich dann, wenn ein Kontakt von früher sich wieder bei mir meldet. Während meiner aktiven Tanzjahre (Standard im Turnier-Sport. Latein, Discofox und Salsa nur aus Hobby) hab ich in Hessen viele Menschen und vor allem Männer kennen gelernt. So hatte ich neben meinem festen Tanzpartner auch ein paar Wenige mit denen ich regelmässig zu Tanzparties verabredete, wenn mein eigener Tanzpartner keine Zeit oder Lust hatte…ich hab immer scherzhaft gesagt, das sind meine Ersatztänzer.

Nach mehr als 10 Jahren meldet sich jetzt der „Technik-Lehrer“ auf einmal bei mir per Mail. Angeblich würde er seine Mailkontakte aufräumen und schreibt er hätte über ein Karriere-Portal gesehen, das ich jetzt in Hamburg arbeite und beendet diese Aussage mit einem Fragezeichen…Ich bin irritiert.

Unser letzter Kontakt ist schon sehr lange her…damals hatte ich ihn darüber informiert, das ich mit dem Tanzen komplett aufhöre, wegen meines kaputten Fußes…dann hatten wir noch mal einmal später ein kurzes Update per Mail wie es privat bei ihm (von Freundin getrennt und sein kleines Kind wohnt bei ihm) und mir (mit meinem Freund) so läuft und dann war es das…unser Kontakt bezog sich immer auf das Tanzen…daraus ist eigentlich nie ein belastbare Freundschaft geworden.

Ich hatte jetzt nicht wirklich Lust, dieses „?“ in seiner Mail zu beantworten, diese Neugierde die befriedigen. Ich fühlte mich also abgeschreckt. Er schien zu denken ich würde jetzt lang und breit erklären warum und weshalb ich weg gezogen bin..hab aber nur mit einem „ja“ geantwortet und eine Gegenfrage gestellt…da er nicht gerne Dinge von sich preisgibt, hatte ich die Hoffnung ihn damit stoppen zu können.

Aber dann kam eine Rückmeldung mit vielen Fragen…und ich hab länger überlegt ob ich überhaupt antworte…es dann aber doch getan…und ihn auf seine offensichtliche Neugierde angesprochen…und bin nur wenig auf seine Fragen eingegangen….Ich wohne oberhalb von Hamburg und arbeite öfter im Homeoffice. Das ist jetzt ein paar Tage her und bisher hab ich keine Antwort erhalten…ich hoffe das bleibt jetzt so.

Seit der Trennung von meinem Ex-Freund inHessen und den merkwürdigen Situationen in Pinneberg vor 1,5 Jahren, hab ich echt einen Knax weg, das da Jemand auf einmal vor meiner Wohnung steht, den ich dort gar nicht sehen will. Mich beschleicht dann schnell ein ungutes Gefühl….Paranoia lässt grüßen

Werbung

4 Gedanken zu “Alter Kontakt – mit ungutem Gefühl

      1. juuuuup – Das stimmt….ich hatte auch nicht den Eindruck das er einfach vor meiner tür auftaucht…sondern nur ein diffuses Gefühl von „ohhh je er könnte evtl.“ wenn ich meine Adresse preisgeben würde….das ist eher ein abstraktes Unwohlsein 😊…

        Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s