Und Tschüss Facebook

So – jetzt hab ich mich endgültig entschlossen meinen Facebook-Account zu löschen…einen besonderen Anlass gibt es eigentlich nicht…aber ich finde die Zeit ist jetzt reif dafür.
Aber Facebook macht es einem nicht so leicht.
Wenn Du Deinen Account aufrufst kannst Du dein Konto zwar deaktivieren…aber das gilt nur vorübergehend und wird mit jedem Login sofort wieder aktiviert. Eine dauerhafte Löschung ist hierüber nicht möglich.
Dafür gibt es im Internet (z.B. über Chip) einen Link. Mit diesem Link „beantragst“ Du bei Facebook die Löschung deines Accounts. Dein Konto wird dann erst einmal deaktiviert und nach 14 Tagen erst gelöscht. Solltest Du Dich also innerhalb dieser Frist wieder auf Facebook anmelden, ist die Löschung wieder aufgehoben und Du kannst von vorne anfangen.
Also: bei mir war die Zeit jetzt reif dafür. Ich habe in den letzten 3 Jahren kaum bis gar keine Kommunikation über diese Plattform getätigt und es auch nicht vermisst….lach…. Also weg damit.
Wieder ein Stück mehr Freiheit…wieder etwas weniger um das ich mich kümmern muss…und weiter entziehe ich mich der Social Media Präsenz unserer Zeit.

Einladung? – doch eher Aufforderung

Ich bin nicht oft auf Facebook…aber alle  „alten Kontakte“ aus meiner Tanzsportzeit  und meiner ehemaligen Clique sind dort vertreten und deshalb hab  mich bisher noch nicht komplett gelöscht….aber gerade denk ich mal wieder darüber nach…ich ärgere mich…

Immer wieder bekomme ich Meldungen wie: XXX hat Dich eingeladen ihren neuen Job/ neues Hobby /neuen Beitrag/ Bild oder sonst etwas  mit „gefällt mir“ zu markieren….

Wozu diese Nachricht? Wenn ich etwas mit „gefällt mir“ markieren möchte, dann tue ich es auch…eben weil ich es will und nicht weil ich dazu eingeladen werde.

Für mich ist das auch keine Einladung, sondern eine Aufforderung…und das mag ich noch viel weniger.