Ändern von Gewohnheiten

Ich hab ja schon öfter darüber geschrieben, das ich mich in bestimmten Situationen von langjährigen Gewohnheiten gelöst und dafür neue Gewohnheiten geschaffen habe.

Und ich war überrascht, das ich bereits seit mehr als 2,5 Jahren meine Angewohnheit Pepsi-Light in rauen Mengen zu trinken, abgelegt habe. Hatte damals darüber geschrieben ( Sieht so ein Cola-Junkie aus? )

Seitdem trinke ich Cola nur noch ganz wenig…es hat tatsächlich seinen Status als Lebensmittel bei mir verloren und gehört für mich in den Bereich Genussmittel….wenn ich ausgehe und keine Lust auf einen Wein habe, dann gibt es mal ein Glas Cola…oder im Sommer im Biergarten eine kalte Cola…lecker….manchmal steckt auch eine kleine 0,33l Flasche in meinem Wanderrucksack.

Ansonsten trinke ich immer noch genauso viel Kaffee, viel mehr Wasser und Früchtetees oder Fruchtschorlen.

Ich kann jetzt nicht sagen ob es meiner Gesundheit gut getan hat oder nicht…aber ich fühle mich wohl so.  Und das ich im Laufe der letzten 2 Jahre etwas zu genommen habe, hat eindeutig keinen ursächlichen Zusammenhang mit meiner Quasi-Cola-Abstinenz grins.