Insel Poel

Insel Poel

An meinem 2. Tag im Urlaub bin ich von Wismar zur Halbinsel Poel gefahren…die Fahrt mit dem Auto war wirklich schön, aber kaum angekommen, war ich doch etwas enttäuscht…

Ich fand keine Wege die direkt bis zum Wasser gingen….also bin ich immer weiter gefahren, bis ich in Timmendorf gelandet bin und dort gab es dann auch den Strand.

Den Strand bei Timmendorf auf der Ostsee Insel Poel, Mecklenburg-Vorpommern, NICHT den wesentlich bekannteren Timmendorfer Strand in Ostholstein….hahaha..

Ich bin mehrere Stunden am Strand entlang gewandert…das Wetter war zwar bedeckt und windig …. aber trocken…und was für mich noch viel wichtiger ist: Es war unglaublich still. Immer direkt an der Wasserlinie entlang…es war phantastisch.

Doch nach ein paar Stunden war es dann genug und für weitere Aktivitäten war es mir erst einmal zu kalt…also bin ich weiter in Richtung Rostock gefahren…

Strandspaziergang – nach Feierabend

Strandspaziergang – nach Feierabend

Gestern Abend ist mir während meines Abendspaziergang so richtig bewusst geworden, WIE gut es mir geht….

Noch bevor die Sonne unterging, war ich schon in Wedel am Elbstrand und bin am Wasser entlang gelaufen. Bei dem ungemütlichen Wind waren nur ein paar Hundebesitzer unterwegs…und es war himmlisch. Ich bin bis nach Sonnenuntergang am Wasser entlang spaziert, durch den Sand… so eine herrlich ruhige Abendstimmung….mit einem schönen Sonnenuntergang und einer himmlischen blauen Stunde.

wp-1579886968468.jpg

Ich wohne tatsächlich nur etwas mehr als 10km vom Strand entfernt…und kann in meiner Freizeit immer ans Wasser fahren…okay – es ist kein Strand in der Karibik bei 35 Grad und Sonnenschein…aber wer braucht das schon, wenn man hier so herrlich wohnen kann. Ich wohne quasi ganz in der Nähe, wo andere Menschen extra hinfahren um Urlaub zu machen.

Die Aufforderung Überstunden abzubauen hab ich gestern genutzt um wenigstens keine neuen aufzubauen…also ich hab pünktlich nach knappen 9 Stunden (incl. der Pausen) den Feierabend eigeläutet…und wollte zum Schwimmen (hatte aber meine Schwimmbrille vergessen) und so bin ich einfach etwas weiter in Wedel gefahren und am Willkomm-Höft (Schiffsbegrüßungs-Anlage) gelandet…

Als krönenden Abschluss dieses gemütlichen Abend-Ausflugs, hab ich mir dann noch ein leckeres Steak im Porterhouse Restaurant am Markt gegönnt. Jawohl – das hab ich gemacht….und es war sehr lecker. Zuletzt war ich in Norderstedt in dieser Steakhouse-Kette, das war Anfang Dezember und die Qualität dort war ein kleinwenig besser…aber die Unterschiede sind nur gering. Auch das hier ist sehr zu empfehlen.

Ich versuche wieder aus jedem Tag das Beste zu machen… das Leben ist zu kurz um sich nur zu ärgern, oder mit dem Job zu hadern… Ich achte darauf, das ich Dinge mache, die mir gut tun…das Wort Achtsamkeit geht mir zwar fast schon auf die Nerven….aber genau darum geht es: Achtsam sein – auf mich aufpassen, in mich hinein hören: was brauche ich gerade um mich wohl zu fühlen….

und dann klappt es auch mit dem Durchschlafen in der Nacht….

Schöner Besuch

Schöner Besuch

Der Besuch von Schwester und Schwager war sehr schön….erst haben wie den Kuchen gegessen, dann sind wir hier in der Stadt und im angrenzenden Stadtwald spazieren gewesen….Später waren wir noch in Hamburg in einem Steakhaus.

Der Besuch hat mir wieder Auftrieb gegeben und hat mir gut getan….es war schon nach 20 Uhr als sie den Heimweg antraten.

Noch bevor die Beiden wieder zuhause ankamen, war ich schon auf der Couch eingeschlafen…lach…und dann hab ich heute so gar bis 9 Uhr geschlafen.

Heute sind meine Energien wieder da, hab weiter Wäsche gewaschen und zum 1.Mal die Spülmaschine gestartet.

Auf dem Balkon hab ich jetzt den neuen Sichtschutz angebracht..prima: das passt jetzt endlich richtig und die Befestigung ist leicht anzubringen…

Am frühen Nachmittag hab ich mein Fahrrad wieder mal ins Auto verfrachtet und bin nach Glücksstadt gefahren…dort angekommen bin ich mit dem Rad an der Elbe entlang geradelt und in der Nähe von Kollmar an einem Sandstrand mit den Füssen in der Elbe entlang gewandert…wie herrlich…bei ca. 23-25 Grad mit leichtem Wind war es einfach klasse.

Meine Fussabdrücke im Sand zeigen: ich gehe jetzt voran…😉