unsere Vogelstation

Das  Vogelhaus im 1. OG war nur der Anfang…bei mir im Erdgeschoss steht ja auch jetzt ein Eines…und wir erhalten regelmäßig Besuch…und es werden immer mehr.

Zuerst kam nur ein Kleiber….das sind freche  und aufgeweckte Vögel, gefolgt von Kohlmeisen und Blaumeisen. Als das erste Rotkehlchen kam, haben wir uns riesig gefreut.

Inzwischen sind es 3 Kleiber ,  8-10 Meisen , 4 Rotkehlchen….zwischenzeitlich hatten wir Besuch eines Buntspechts der am Meisenknödel  hing…das ist ja ein riesiger schöner Vogel… Ein Buchfink  traut sich auch regelmäßig auf meinen Balkon, aber er kommt  nicht ins Häuschen und auch nicht in den Innenbereich des Balkons…für den hab ich extra außerhalb der Balkonumrandung etwas Futter auf die Betonplatte gestreut…und jetzt kommt er mind. 2x pro Tag… wird nur manchmal von den Kleibern verscheucht.

Zusätzlich haben wir noch einen Vogel hier, den ich als „Nestflüchtling“ bezeichne. Es ist ein  brauner kleiner Vogel, der wohl krank ist….am Anfang wirkte er total zerzaust und hatte noch viel  Federflaum….dazu hat er sich nur sehr schwerfällig bewegt, langsam und sich immer hin gesetzt, anstatt auf den Füßen zu bleiben…Fliegen kann er, denn er wird öfter mal verscheucht…aber er kommt immer wieder und hält sich regelmäßig am Boden auf den Holzbalken auf…dort sitzt er dann sehr lange und frisst was so am Boden liegt….also hab ich auch für ihn extra Futter am Boden ausgelegt. Inzwischen wirkt er nicht mehr so zerzaust und ist auch etwas munterer…manchmal hüpft er schon richtig lebendig herum…das ist schön zu sehen das er sich gut entwickelt.

Sehr selten bekommen wir auch Besuch von 2 Gimpel (Dompfaff)…ein prächtiges Männchen und ein weniger prächtiges Weibchen. Immer sind die Beiden zusammen. Habe gelesen, dass  diese Vögel sich Partner fürs Leben suchen. Meist ist er dabei die Umgebung zu sichern, wenn sie im Häuschen frisst.

Einige Baumläufer haben wir zwar auch,  die sind aber nur auf den Bäumen  zu beobachten…die kommen nicht auf meinen Balkon.

Und dann gibt es noch die kleinen Feldmäuse, die durch ein kleines Wasserabflussrohr auf den Balkon klettern….und dort am Boden nach den Resten aus dem Futterhaus angeln…Die sind ganz schüchtern und sind bei den kleinsten Bewegungen wieder verschwunden….

Und zu guterletzt sind   gestern 2 kleine Eichhörnchen auf meinen Balkon angekommen….die Roten  Einheimischen, bisher haben wir sie nur aus der Ferne beobachten können und es gibt noch eines dieser großen grauen Eichhörnchen.  Aber die Beiden gestern waren ganz niedlich und haben sich am Vogelfutter am Boden bedient…da sich auch Nüsse drin… die haben sich viel  Zeit gelassen und waren eine ganze Weile bei uns.

Inzwischen können wir schon gut unterscheiden, welches Futter die Vögel verschmähen und was begehrt ist….lach….ja,ja … wie bei uns Menschen essen die Wildvögel noch lange nicht alles was als Vogelfutter für Wildvögel verkauft wird.  Vor allem die Kleiber schmeissen gnadenlos alles aus dem Häuschen was sie für nicht essbar halten….Wir hatten  auch mal zwischenzeitlich echt billige Meisenknöde l…lach…na die wollte gar keiner haben….und unsere jetzigen sind so begehrt, das sogar ein Rotkehlchen versucht dort zu landen….das sieht dann lustig aus..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s