Wieder zurück auf`s Parkett

Das erst Mal seit genau 2 Jahren war ich wieder auf einem Tanzturnier.

Aber nur als Zuschauer….mein ehemaliger Tanzpartner und seine neue Partnerin hatten zusammen ihr Turnier-Debüt und ich hatte versprochen auf jeden Fall dabei zu sein.

Seit meinem Ausstieg (mein Fuss) im Mai 2015 hatte ich mich aus der „Szene“ der Turniertänzer komplett zurückgezogen. Ich habe   nicht nur alles was mit dem Tanzen zu tun hatte, in einer Kiste im Keller verstaut, sondern auch relativ schnell gemerkt, das ich auf Facebook und co. nicht mehr ständig mit den Erfolgen, Danksagungen und Events der Tänzer und Trainer konfrontiert werden möchte…und hab mich auch dort fast zu 100% zurück gezogen.

Wie werde ich also Reagieren, wenn ich auf dem Turnier bin….die schönen Bewegungen sehe, die Musik höre…und meinen Ex-Tanzpartner auf der Fläche sehe?

Es kam schlimmer als gedacht….mein Schatz und ich fuhren so rechtzeitig hin, aber das Turnier der „Senioren II A  Standard“ hatte sich etwas verzögert und es liefen noch vorher zwei andere Turniere. Ausgerechnet DIE  Halle  in Bonames, die ich von meinem eigenen Verein her sooo gut kannte…quasi unsere Heimat-Halle….in dem Keller hat unser Verein sein Vereinslager…..war also der Austragungsort….Aber die bisher angestammten Hausmeister der Halle waren nicht mehr da…darüber hätte ich mich echt gefreut.

Drinnen sah es aus wie immer…und dann ging es los….schon bei den ersten Klängen eines Langsamen Walzers liefen bei mir die Tränen…..und liefen so eine ganze Weile….das ging tatsächlich fast 1 Stunde so, bis ich es endlich geschafft hatte und die Wehmut endlich hinter mir lassen konnte.

Wir begrüßten meinen ehemaligen Tanzpartner und lernten seine „Neue“ kennen….wir begrüßten auch einige Bekannte…und auch den Trainer bei dem ich damals die ersten Turnierschritte lernte, der war als Wertungsrichter dabei. Der Mann meines Tanzpartners war auch dabei…und ich lernte sogar noch die  Mutter meines Ex-Tanzpartners kennen….wie schön.

Die Turniere zu sehen, war wie gesagt zuerst sehr schwer ….aber mein Auge hat doch vieles noch wahrgenommen…und so saßen mein Schatz und ich am Rande und haben gefachsimpelt…wer wie gut oder auch nicht, was gut aussah, was schwierig schien, wie toll einige Kleider sind oder wie arrogant manche Herren wirken (und das NICHT nur auf dem Parkett) wie wichtig manche Menschen sich nehmen …..oder wie ungerecht einige Bewertungen waren…. Ich hab es genossen!!

Nach fast 4 Stunden war alles vorbei…mein ehemaliger Tanzpartner hatte sich wacker geschlagen….und von 10 Paaren kamen die Beiden auch in die Endrunde mit 6 Paaren und landeten dann auf dem 6. Platz. Für das erste gemeinsame Turnier ist das keine schlechte Leistung und die Defizite waren eindeutig: es fehlt an Kondition….lach…auch das war eigentlich nichts Neues, das Problem gab es schon, als wir noch zusammen versuchten über die Tanzfläche  zu schweben.

Was leicht so aussieht, ist immer das Ergebnis von harter Arbeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s