smart-casual

Gestern war es mal wieder soweit – es gab ein Firmenjubiläum, dem ich mich nicht schon im Vorfeld entziehen konnte. Also musste ich teilnehmen.

Wie bereits schon öfter erwähnt, sind solche Veranstaltungen gar nichts für mich….

Um 18 Uhr sollten wir uns in einer alten Mühle treffen….die liegt weit ab mitten in einem Waldstück….und schon von der Straße aus konnte man auf dem Schild lesen „Heute geschlossene Gesellschaft“….

Ich bin extra später ins Büro gefahren, weil ich eben heute keine Überstunden machen wollte….und erst nach Hause und dann später zum Fest ….neee da fällt es mir noch schwerer.

Aber der Tag zog sich zäh wie Kaugummi dahin…ich war müde, hatte Kopfschmerzen und keine Motivation….und noch viel weniger Lust auf diesen Abend.

Zum Glück wurde es nicht so schlimm, wie meine Laune befürchten ließ….aber auch nicht wesentlich besser.

Ich hab es zum Glück geschafft die Kopfschmerzen los zu werden und hab meinen „socialising-Knopf“ gedrückt….also lächeln und offen, freundlich auf die Menschen zu gehen….das ging auch erstaunlich gut…Da es ein rundes Firmenjubiläum war, war der Konzernchef nebst Frau und Kindern da,  unsere 3 Rentner auch (es sind nur 3 weil die Firma noch nicht soooo lange existiert), die Kollegen aus den anderen Standorten, dazu ein paar Kollegen aus Mutter- und Schwestergesellschaften.

Lach….auf der Einladung stand „smart-casual“.  An dem Ergebnis konnte man erkennen, das vielen gar nicht bekannt ist, WAS das eigentlich heißt….also übersetzt in etwa „leger-elegant“ oder „gehobene Freizeitkleidung“….DAS ist unter Umständen  ein seehr breit gefächerter Fettnapf.

Konkret heißt das für Männer: Anzug OHNE Krawatte, oberster Knopf geöffnet oder Hose mit Sakko und gemustertem Hemd. Für Frau heißt das am besten Hosenanzug oder Kostüm…..obwohl ich das eher als Bürooutfit sehe und daher als „Business Dress“ empfinde und nicht als „smart-casual“…. Frauen dürfen aber auch andere modische Kleidung tragen – Hauptsache alles sitzt ordentlich und bedeckt die üblichen Körperteile (also nicht Bauchfrei) und ist weder grell in den Farben, noch im Muster….

Nachdem die obligatorische Rede vom Chef gehalten, das leckere Grill-Buffet geleert und auch der Alkoholspiegel einiger Kollegen so langsam angestigegen war, war  nach 4 Stunden dann für mich auch die Grenze erreicht nach Hause zu fahren ( mit 1 Glas Sekt, 1 Glas Sekt/Orangensagt und 1 Glas Weinschorle war das überhaupt kein Problem).

Fazit: es gab sehr gutes Essen, ich hab mich gut mit meinem Team und einigen anderen Kollegen unterhalten, ich bin froh das es vorbei ist und bin jetzt schon überzeugt das ich an der Weihnachtsfeier in diesem Jahr NICHT teilnehmen werden. EINE solche Festivität im jahr ist einfach ausreichend….

Achja: es kam noch das Thema „Tanzen“ auf – einige Kolleginnen meinten es soll getanzt werden, eine entsprechende Fläche war auch vorbereitet  und da ich ja tanzen kann, könnte ich ja mal das Eis für die Fläche brechen.

Da hab ich sehr schnell klar gemacht: ICH werde hier nicht einen Meter tanzen. Weder Paartanz, denn dafür müsste ich ja einen männlichen Kollegen sehr nah an mich heran lassen  und außerdem tanze ich etwas anders als „Normal-Tänzer/Breitensportler“ und auch kein Disco-Gehopse…dazu braucht man zwar keinen weiteren Kollegen, aber ich tanze eben mit dem gesamten Körper und wenn ich so tanzen würde wie ich es mag, dann würden sich die Kollegen nur den Mund über mich zerreißen  und ich will nicht als „Angeber mit Profilneurose“ dastehen oder schräge Blicke ernsten“.

Ich gehe arbeiten und habe Kollegen, die kann ich mir nun einmal nicht aussuchen…aber überdas Alter, diese willkürlich zusammen arbeitenden Personen zu meinen engen Vertrauen und Freunden machen zu wollen, bin ich lange hinaus.

Soooo, jetzt endlich hab auch ich Wochenende…und nächste Woche kann ich dann von den Kollegen hören, was sich bis 2-3 Uhr Nachts noch alles abgespielt hat….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s