Trennt Euch

Vor genau ½ Stunde hab ich angefangen das Buch von Thomas Meyer zu lesen: „Trennt Euch“.

Mir hat es eine nette Kollegin empfohlen, die sich vor einem Jahr mit 4 Kindern von einem nazistisch-veranlagten Mann getrennt hat….

Nein- warum soll ich ein Buch lesen in dem es darum geht zu entscheiden ob man sich trennt oder nicht…ich bin ja bereits getrennt… Für die Kollegin ja – na klar ist das gut…ich reflektiere mich ja selbst sehr stark…brauche keine Entscheidungshilfe und auch keine Hilfe die Trennung durch zu halten…

Trotzdem hat sie mir das Buch nahe gelegt…und ich hab es mir heute als E-Book zu gelegt.

Und zum ersten Mal bereue ich ein Buch als E-Book gekauft zu haben!!! Nicht weil es schlecht ist – nein im Gegenteil. Ich bereue es nicht das gedruckte Exemplar gekauft zu haben, denn….

Ich habe das dringende Bedürfnis die Sätze mit einem Textmarker  zu markieren…lach…  Der Mann der es geschrieben hat schreibt in so klaren eindringlichen Sätzen das mein Kopf automatisch anfängt zu nicken…und ich möchte die Sätze unterstreichen…markieren….sie sollen sich in meinem Kopf fest setzen…In 3 von 4 Sätzen  stimme ich voll mit dem Autor überein und bewundere seine klare und treffende Sprache….seine  unverblümte und unverkrampfte Sicht : Was nicht passt – passt einfach nicht.

Kostprobe gefällig:

„Denn eine Beziehung mit jemandem, der nicht zu  Ihnen passt, verursacht erheblichen Stress, was sich in Gefühlen von Beklemmung, Ohnmacht, Frustration und Isolation äußert…….sowie verschiedenste körperliche Reaktionsbeschwerden nach sich zieht und Ihnen zu wenig Zeit und Kraft für die Dinge lässt, die Sie und andere erfreuen und weiterbringen.“

„Das über einer derartigen Szenerie fortwährend Trennungsgedanken aufsteigen, ist nicht verwunderlich…“

„ Es gibt Menschen, denen das ganz recht ist, denn sie neigen zum Drama und sind erst zufrieden, wenn sie unzufrieden sind….“

„und wenig zerreißt einen mehr als jemanden zu lieben und festzustellen,….auch die größte Liebe allein als Grund nicht genügt, um mit jemandem zusammen zu sein….“

JA…JA….GENAU so……Endlich hab ich einen schriftlichen Nachweis, das ich mit diesen Gedanken nicht alleine bin….auch wenn ich es bisher nicht geschafft habe es so klar und treffend zu formulieren. Ich weiß noch wie mein Ex-Freund mehrfach gesagt hat: …also alles ist in Ordnung in unserer Beziehung und kann so bleiben,…wenn Du nur nicht immer alles so ernst nehmen würdest, mehr lachen könntest und lockerer werden würdest….mit anderen Worten ich sollte mehr so werden wie er…

Hallo liebe Kollegin….DANKE für den Tipp.

4 Gedanken zu “Trennt Euch

    1. Das Buch ist wirklich ein Leuchtturm….nicht jeder braucht es…aber es zeigt einem ein Ziel welches zu erreichen ist… es ist nicht mal ein dicker Wälzer: Lesezeit etwas mehr als 1 Stunde.
      Vor allem sagt er: jeder kann entscheiden was er tut, er überredet einen nicht sondern er zeigt die nüchterne Sachlage – und sagt jeder muss selber entscheiden was er will: Willst Du bleiben – fein dann bleib….aber dann akzeptiere Dein Unglücklichsein… Willst Du gehen – prima dann mach es und schau was das Leben noch für Dich bereit hält….

      Gefällt 1 Person

      1. Ich brauche das Buch zum Glück nicht. Ich habe einen treusorgenden, liebevollen Mann. Es liest mir noch immer alles von den Augen ab und möchte das ich glücklich bin. Und er bringt mich oft zum Lachen, lässt mich sein wie ich bin und hält mir den Rücken frei.
        Kleine Streitereien gibt es bei allen mal – das darf man nicht überbewerten 😎

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s