Wer in den 80er Jahren als Teenager aufwuchs, kam als Mädchen nicht um diese kleinen Tee-Zeremonien herum. Das Tee-Geschirr oft aus unglasiertem Ton…erdfarben, uneben, rustikal, saugemütlich und ein Zeichen davon, das man endlich erwachsen wird (na ja ….mit 14 eher noch nicht….aber es fühlte sich einfach so an) … Die Tee-Kanne im Zentrum auf einem passenden Stövchen, 4 kleine Becher ohne Henkel noch dazu.. alles auf einem kleinen Glastischchen dapiert..fertig für jede Mädchen-Runde, die meist auf dem Boden um den Tisch herumsaß..

…und dazu dann neben den Teelichtern für das Stövchen, als absolutes Must-have: Kerzen in jeder Größe…. Weit verbreitet waren die Tropfkerzen…..Lange Kerzen, die man in schöne leere Flaschenhälse steckte und die nach und nach ihr Wachs auf die Flasche tropfte….hahaha….

…und dann kamen auch noch die Duftkerzen und die Duftöl-Lämpchen dazu….gerade auf der Soester Allerheiligenkirmes haben wir uns jedes Jahr im Herbst haufenweise mit den unterschiedlichsten Düften eingedeckt: Zimt, Orangen, Vanille, Patschuli, Rosen, Tannennadeln….. sehr billig, von diesen orientalisch anmutenden Händlern…das wirkte auf uns Mädchen wie der Eintritt in eine große fremde Welt….aber das war bei uns sowieso ALLES in der Welt der Erwachsenen.

Irgendwann konnte ich den ganzen Kram dann nicht mehr riechen…weder diese komischen Teesorten, die meine Schwester immer aufgebrüht hat, noch die ganzen Duftkerzen oder Duftöle….also weg damit ….Räucherstäbchen waren bei uns in der Familie und im Freundeskreis zum Glück überhaupt kein Thema…da wird mir auch heute noch schlecht von.

…okay, aber Kerzen mag ich immer noch sehr gerne….und irgendwie bin ich in diesem Jahr auf die Idee gekommen, ich könnte mir mal so im Advent wieder ein Düföllämpchen aufstellen…mit echten ätherischen Ölen: Einmal Orange und noch ein Gemisch aus verschiedenen Gewürzen, also Weihnachtsduft.

Vorgestern aufgestellt…was soll ich sagen: widerlich für meine Nase…nein das geht gar nicht….also schnell das Wasser mit den paar Tropfen Öl weg geschüttet, gereinigt. Nun hab ich einfach ein paar ein paar Orangenschalen in das pure Wasser gelegt und so langsam fängt der Raum an ganz dezent nach Orangen zu riechen…das ist viiiiel besser .

Fast so, also wenn man eine Orange oder Mandarine schält, dann duftet es automatisch im Raum….DAS ist ein schöner Weihnachtsduft…

6 Gedanken zu “Weihnachtsduft – Erinnerungen

      1. Ich glaub, ich hab das falsche Posting erwischt. Wenn es geht, kannst du meine Hackkommentare ja umbauen.
        Ja, das Wasser, man hat das ja mitbezahlt. Frech ist sowas. Und das Hack kocht dann erstmal eine Weile bevor es brät.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s