diese „kleinen Nöte“

Wenn man in diesen corona-geprägten Zeiten dann doch einmal unterwegs ist, tauchen auf einmal kleine Nöte auf, die vorher so gar nicht nennenswert gewesen wären.

Es hat ja nun wirklich gar nichts mehr auf: keine Cafès, Restaurants, keine Einkaufszentren usw…..wo also kann man hin gehen, wenn man dann doch einmal auf die Toilette muss.

Im Wald ist das eher kein so großes Ding…aber gestern in Buxtehude und letzte Woche in Brunsbüttel stellte sich dieses Problem mitten im Ort. WOHIN kann man also gehen, wenn man dann mal MUSS.

Und hier war ich in beiden Orten komplett positiv überrascht. Es gibt sie tatsächlich: offen zugängliche und saubere Toiletten…mit allem was man braucht..incl. Seife und den so wichtigen Papieren ….hahaha jaaa auch das so neu-wertvoll-gehortete Toilettenpapier war ausreichend vorhanden. Und die Räume waren sogar leicht geheizt, was bei Temperaturen um 1Grad schon echt toll ist.

Nach der erleichternden positiven Erfahrung, hatte ich das Bedürfnis diesen beiden Orten DANKE dafür zu sagen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s