Das jetzt viele in Deutschland keinen Bock mehr auf die Pandemie haben, konnte ich in Celle erleben.

Da sich am Samstag auf der A7 von Kassel bis Hamburg Stau an Stau reihte, hielt ich es für eine tolle Idee einen Stopp in Celle einzulegen.

Celle, das Tor zur Lüneburger Heide, eine Art lebendiges Museum mit mehr als 400 Fachwerkhäusern in der malerischen Altstadt und einem Schloss mit Schlosspark, direkt an der „Aller“ gelegen.

Ich liebe Fachwerkstädte und wäre gerne in Ruhe und mit Muße durch Celle gelaufen…war aber komplett überfordert mit den vielen Besuchern…..hier war es tatsächlich wesentlich voller als die letzten Tage in Kassel oder Frankfurt….

Dicht an dicht drängten die Menschen durch die Altstadt….jedes Restaurant und Cafè schien alle Tische, wie vor der Pandemie, eng zusammen gestellt zu haben und diese Tische waren auch voll besetzt….und nur wenige der Restaurant hatten Plexiglas-Abtrennungen….Abstand halten war weder beim Gehen, noch beim Sitzen möglich….und Masken trugen nur vereinzelte Menschen in den Straßen….nur beim Gang in einen Laden wurden die Dinger angelegt.

Wir sind gerade in der 4. Welle und sollten, auch mit vollständiger Impfung, doch ein wenig Vorsicht walten lassen….

Ich muss es leider noch einmal erwähnen: hatte ich doch gehofft, das die Pandemie einen nachhaltigen Effekt auf das Verhalten der Menschen haben wird, muss ich immer wieder feststellen, das es nur eine kurzzeitige Einsicht war, das wir unser Verhalten verändern sollten. Es ist halt schwer lebenslang erlerntes Verhalten zu verändern.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und macht genau da weiter, wo die Pandemie uns gestoppt hat….Das Gewohnheitstier heißt: Lemming und wenn einer das so macht, dann machen es alle anderen nach, ohne weiter darüber nachzudenken….und sei es auch, sich dabei einfach von der Klippe zu stürzen.

„Wie die Lemminge“ steht in unserem Sprachgebrauch für „kollektiven, fatalen Unsinn“ (Zitat aus „Der Tagesspiegel“) und zeigt die weitverbreitete Entschuldigung in der Bevölkerung: wenn so Viele es machen, dann kann es nicht falsch sein….und außerdem haben wir es uns verdient…. Na hoffentlich weiß das Virus das auch.

Jeder muss natürlich für sich selber entscheiden, ob er mit machen möchte oder nicht.

Ich wollte nicht…und hab mich ziemlich schnell wieder verzogen….selbst ohne Pandemie wäre es für ein entspanntes durch die Stadt schlendern viel zu voll gewesen….ich komme garantiert wieder….also lieber innerhalb der Woche und nicht an einem Samstag und dann eher am Abend…..

(Das ist wie immer nur meine ganz persönliche Meinung, jeder darf seine eigene Meinung zu dem Thema haben 😃)

4 Gedanken zu “Kollektiver Unsinn

  1. Ich muss beim Einkaufen auch wieder verstärkt die Leute hinter mir am Kassenband hinweisen, doch bitte Abstand zu halten. Das hat mich eh schon immer genervt und ich habe die Leute schon immer gebeten, Abstand zu halten. Aber im Moment kenn das Drängeln keine Grenzen mehr.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s