Besuch

Letzten Sonntag hatte ich die beiden Rentner aus Hessen zu Besuch.

Auf Ihrem Weg in den Urlaub an die Nordsee-Küste, haben die Beiden einen Stopp in Pinneberg eingelegt…aber sie waren wohl nicht die Einzigen, die von der Mitte Deutschlands nach Norddeutschland wollten. Die Autobahnen waren genau so verstopft, wie schon 2 Wochen zuvor, als ich selber die Strecke gefahren bin.

Da die Sommerferien ja in den restlichen Bundesländern schon in vollem Gang sind, konnten es sich bei dieser Masse an Fahrzeugen nicht um Familien mit Kindern oder Lehrer handeln….wahrscheinlich war das jetzt die Welle der Menschen, die dann fahren kann, wenn die Schulferien vorbei sind…ist (eigentlich) weniger voll und dazu oft noch günstiger.

So zog sich deren Anfahrt ziemlich in die Länge…aus der geplanten Ankunftszeit von 15-16 Uhr wurde nichts….und gegen 16.30 Uhr hab ich vorsichtshalber im Restaurant Bescheid gegeben, das wir den Termin für 18 Uhr wahrscheinlich nicht einhalten können….wegen Stau auf der Autobahn….kein Problem – wir dürfen auch ruhig später kommen.

Dann kam der Anruf um kurz nach 17 Uhr….jetzt sind sie im Hotel angekommen. Wir haben kurz umdisponiert….also ich fahre zu den Beiden ins Hotel, von dort laufen wir zum Restaurant (ca. 15 Minuten), und nach dem Essen fahren wir mit dem Auto zu mir in die Wohnung…

Und obwohl wir uns ja erst vor 14 Tagen persönlich getroffen und einen tollen Abend in Gelnhausen hatten, war es ein toller und vor allem unterhaltsamer Abend….Der Gesprächsstoff geht uns irgendwie nie aus…wie sagt ER immer so schon: es passt bei uns Dreien einfach….und das stimmt….wir liegen wirklich auf einer Wellenlänge.

Wir waren In der Drostei…also in „Meusels Land-Drostei“…ein Restaurant das sich auf regionale und saisonale Gerichte konzentriert….die Karte ist überschaubar, dafür ist die Qualität sehr gut….die Preise sind dementsprechend, aber angemessen.

Die Drostei ist denkmalgeschützt und in einem hervorragenden Zustand…..und ich musste tatsächlich erst einmal nachschlagen, was Drostei eigentlich bedeutet: Es ist ein Stadtpalais, das vom mittelalterlichen Landdrosten genutzt wurde…also eine Art Verwaltungsamts-Sitz. Es ist quasi der architektonische Mittelpunkt dieser kleinen Stadt Pinneberg. Das Vorzeigeobjekt…..Die Hessen würden sagen: „die Gud Stubb“

Bei gutem Essen und gutem Wein hatten wir eine lustige angeregte Unterhaltung….doch leider ist IHM im der Stress der langen Autofahrt mit vielen Staus, auf Magen-und Darm geschlagen….und nach einem kurzen Spaziergang zurück zu meinem Auto, sind wir noch für ca. 1,5 Stunden zu mir nach Hause gefahren….und dann hab ich die Beiden zurück zum Hotel gebracht.

Der Tag war für Beide lang und aufregend ….und so haben wir uns herzlich verabschiedet. Am nächsten Tag sind sie dann weiter gefahren….da ging es ihm zum Glück wieder richtig gut.

2 Gedanken zu “Besuch

  1. Wir sind oft an dem Wochende mit unserem WOMO in den Urlaub gefahren, an dem in NRW die Ferien zu Ende waren. Es war immer interessant die langen Staus auf der Gegenseite der Autobahn zu sehen. Bei uns war es dann meist max zähflüssig. Aber mit dem WOMO hatte Zeit einen anderen Stellenwert, wir buchten selten vor und konnte so auch mal eine Nacht auf einem Rastplatz einlegen 🤔
    🌈😘😎

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s