Nachtwanderungen

Meine Wander-/Walking-Runden in dieser Woche waren sehr ausgedehnt…aber ohne Taschenlampe geht fast nichts.

Solange ich im Ortskern bleibe, geht es noch…aber ich mag lieber in Parks, am Stadtrand oder über Feldwege laufen….das war in Pinneberg an vielen Stellen möglich, weil es auf kleinen Wegen, die oft von Radfahrern genutzt wurden, immer ein paar Lampen gab….oder im Park oder rund um den Friedhof.

Hier in Quickborn gibt es entweder – oder. Entweder man ist im Ort – dann gibt es Licht….oder man ist außerhalb oder auf parkähnlichen Wegen und dann ist es fast immer DUNKEL…also richtig dunkel.

Zu meiner Laufroutine gehört damit immer eine Taschenlampe….inzwischen hab ich schon 3 …. gestern bin ich von meinem Zuhause bis ins Himmelsmoor gelaufen….und im Bogen wieder zurück…das waren zum Teil Feldwege die komplett von der Dunkelheit verschluckt schienen…und so ohne Mond und bei dickverhangenen Wolken aus denen es nieselte, schien sich die Dunkelheit mehr und mehr zu verdichten.

Zum Glück macht mir Dunkelheit nichts aus…im Gegenteil mag ich die Dunkelheit sehr gerne…..und so bin ich zügigen Schrittes, eine schöne 6,5 km lange Strecke gelaufen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s