Blick zurück

Wie jedes Jahr kommt an oder um Silvester die Zeit des Rückblicks auf das ablaufende Jahr….wie war es nun, mein Jahr 2021…so schlecht wie gefühlt bei den meisten Menschen, die außer Pandemie nichts anderes in Erinnerung haben?

Nein, ganz und gar nicht. Es war zugegebenermaßen kein einfaches Jahr, aber für mich doch ein in weiten Teilen sehr Schönes. Ich bin inzwischen 3x gegen das SarsCov2-Virus geimpft, hatte im April den ersten Tandemsprung aus 4.000 Metern Höhe, der Sommer war nicht so heiß und nahezu unbeschwert, im Verhältnis zum ersten Corona-Jahr. Ich war oft mit Schwester und Schwager unterwegs…z.B. einen Tag auf Helgoland, einen Tag in Friedrichstadt – der holländisch geprägten Stadt in Schleswig-Holstein, wir waren im Kletterpark und und …..und ich hab das Kajak-Fahren für mich entdeckt. Ich war oft und viel unterwegs…..war das erste Mal seit meinem Weggang wieder zu Besuch in Hessen.

Jaaa danach dann der Kleinkrieg mit dem Drachen, die Wohnungssuche und jetzt wohne ich schon seit 3 Monaten in meinem neuen Zuhause….hier ist es schön und friedlich….ich bin froh, das ich die Reißleine gezogen und mir eine neue Wohnung gesucht habe. Der Wechsel hat sich gelohnt…und das nicht nur, weil ich dabei so nebenbei 1,5 Kleidergrößen abgenommen habe.

Beruflich war es tatsächlich seit Ende des Sommers anstrengender, als die Zeit zuvor….aber so kurz vor dem Jahreswechsel kommt alles wieder in normales Fahrwasser. Der Systemwechsel und die Bankenwechsel haben wir überstanden…und ich kann ohne Rückstand in das neue Jahr starten. Entgegen der Versprechungen bieten diese Wechsel keine wirkliche zeitliche Ersparnis, wir sind nicht effektiver geworden – stattdessen ist vieles umständlicher, aber langsam gewöhne ich mich daran und es wird zur Routine.

Durch die Impfungen incl. Booster-Impfung hab ich trotz der 2G- und 3G-Regelungen im öffentlichen Leben kaum Einschränkungen…ich kann mich ziemlich ungehindert bewegen, kann ins Kino gehen, Einkaufen, ins Restaurant, zum Friseur…ja klar, überall muss man jetzt den Nachweis vorzeigen….aber meistens geht das sehr zügig. Ich war ja sogar auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg und sogar schon einmal wieder in der Sauna.

Na klar meide ich trotzdem einige Orte, wie Massage-Praxen und Diskotheken….und überhaupt Menschenmassen….aber das hab ich ja auch vorher schon getan (Es ist eine reine ICH-Betrachtung, natürlich weiß ich auch, das nicht alles gut ist, das viele Geschäfte durch die Einschränkungen Verluste erleiden, das manche immer noch nicht wieder vollständig frei arbeiten können).

Emotional hat das Jahr 2021 schon einiges mit mir gemacht…und ich war nicht immer so ausgeglichen, wie ich es gerne gewesen wäre….aber ich hab es trotzdem immer wieder geschafft, meine innere Zufriedenheit wieder zu finden und mich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen.

Das Fazit für 2021 ist also gar kein Schlechtes für mich…hoffe aber trotzdem, das 2022 das sich das Virus so entwickelt, das aus der pandemischem, eine endemische Lage wird….die Virologen machen uns da langsam Hoffnungen…und ich hoffe das mein persönliches Jahr 2022 auch richtig gut wird.

Hauptsache meine Gesundheit bleibt mir erhalten und der Spaß am Leben.

Leben ist das was passiert, während wir Pläne machen, um Entscheidungen ringen oder Vergangenen nachtrauern…..Leben – einfach machen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s