Die ersten Tage in 2022

Nach einem ruhigem Jahreswechsel mit viel Schlaf und wenig Aufregung, waren die ersten beiden Arbeitstage im neuen Jahr sehr ruhig und sehr produktiv…..TOLL – keine Hektik, kein Stress….keine Überstunden.

Und nach mehr als 3 Monaten hab ich endlich mal wieder ein Teams-Gespräch mit meinem dänischen Chef…ich hatte an die Klärung einer Sachfrage aus dem Jahresabschluss 2020 erinnert….und darauf aufmerksam gemacht, das 1. nun die Jahresabschlüsse 2021 kommen und wir 2. schon lange nicht mehr miteinander gesprochen haben.

Da hat er sich dieser vielbeschäftigte Chef tatsächlich Zeit genommen und wir haben eine ganze Weile geplaudert…schlecht sieht er aus….viel Arbeit, viele anstehende Änderungen, wenig Freizeit…zu wenig Zeit für alles. Schön das er sich auch erkundigt hat, wie ich mit den zusätzlichen Gesellschaften klar komme: Gut soweit….dann hat er mir auch erzählt, was gerade so in der Pipeline ist….weitere Software-Änderungen sollen folgen….aber da muss noch vieles im Vorfeld geklärt werden….das wird noch dauern.

Wieder einmal kann ich aus tiefstem Herzen sagen: BOA – gut das ich mich aus so einem Stress-Job gelöst habe. Klar hatte auch ich in den letzten Monaten viel zu tun, aber das ist nichts im Vergleich zu meinem früheren Job in Hessen oder das was mein jetziger Chef an Stress hat.

JETZT merke ich wieder einmal wie gut es mir tut ,einen normalen Job zu haben…ich bekomme gutes Geld für gute Arbeit, verheize mich aber nicht dabei.

2 Gedanken zu “Die ersten Tage in 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s