Wetterwechsel – Migräne und Sturm

Hier in Schleswig-Holstein ist gestern das Sturmtief auch durchgezogen….dabei ging es eigentlich noch…aber bei manchen sehr starken Böen hab ich unwillkürlich den Kopf eingezogen….weil hier direkt unter dem Dach, klang es teilweise schon leicht bedrohlich….hahaha…aber das Dach ist noch da …nur ein Blumenkübel auf dem Balkon ist umgefallen…ansonsten hab ich ja noch nichts nach draußen gestellt.

Nur dieser Wetter-Umschwung hat mir mal wieder gezeigt, das ich echt wetterfühlig geworden bin….beim Aufstehen hatte ich schon Kopfschmerzen, auf der Arbeit angekommen waren es dann schon sehr heftige stechende Kopfschmerzen und nach einer weiteren 1/2 Stunde war die Migräne da.

Also hab ich sofort den Rückzug angetreten….und auf der Fahrt nach Hause musste ich sogar kurz anhalten….den Rest des Tages hab ich dann einfach mal locker verschlafen…

Heute bin ich dann mit Watte im Kopf zur Arbeit ….aber es ging dann…und im Laufe des Vormittags war mein Kopf auch wieder klar und einsatzfähig.

Kopf und Schmerz

Nachdem der Montag so gut anlief, bin ich nach der Arbeit auch noch einmal für eine kleinere Runde laufen vor die Tür gegangen….Ich war so voller Energie…

…und so sollte es am Dienstag dann auch weiter gehen….doch schon beim Aufstehen wollte mein Kopf lieber liegen bleiben: Kopfschmerzen und das nicht zu knapp.

Ach was, liegen bleiben gilt nicht…ich kenne ja meine (inzwischen seltenen) Kopfschmerzen, die noch überlegen, ob sie sich nicht doch lieber als Migräne zeigen wollen….

..und manchmal kann ich mich mit dem Alltag so ablenken, das die Schmerzen von alleine verschwinden. Also Aufstehen, Kopfschmerztablette nehmen, Morgen-Routine erledigen und dann bin ich auch noch zu einer Walking-Runde aufgebrochen….frische kühle Luft mag ich ja gerne.

Leider half alles nichts…die Kopfschmerzen blieben…bis in den Vormittag hinein quälte ich mich im Homeoffice herum…dann hab ich mich bei den Kollegen abgemeldet und den Rest des Tages auf der Couch gelegen…die meiste Zeit schlafend.

Der Tag war damit eher suboptimal…aber immerhin ging es am Abend langsam wieder aufwärts.

Total-Ausfall am Samstag

Der gestrige Tag war ein Total-Ausfall. Mein Kopf schmerzte schon vor dem Wachwerden und er schmerzte beim Schlafen gehen. Dazu sind meine Augen  wieder sehr stark entzündet, mein Magen-Darmtrakt ist im Dauerstreik und die Müdigkeit scheine ich überhaupt nicht mehr los zu werden.

An Arbeiten war überhaupt nicht zu denken, dafür bin ich Vormittags zum Sport gefahren…und wollte nur Krafttraining machen…Okay, also Beine, Rücken, Bauch und Dehnübungen hab ich gemacht…danach musste ich einsehen – es war nur Quälerei und nach 45 Minuten hatte ich definitiv KEINE Lust mehr.

Bis zum späten Nachmittag hab ich mich auf der Couch rum gequält, mal geschlafen, mal wach….und dann wurde ich unzufrieden, weil ich nichts geschafft bekomme.

Also hab ich mich dann endlich gegen 18 Uhr aufgemacht um in ein Shopping-Center zu fahren.  Ich brauche dringend neue Wanderschuhe, endlich mal welche die passen…und Shopping kann ja auch etwas Positives haben…mein Kopf tat immer noch weh…jetzt auch noch der Rücken und meine Laune war im Keller….ich konnte also etwas Aufmunterung vertragen.

Leider war in dem Shopping-Center eine Art Fest….seufz…es war brechend voll. Nun gut – dann mal da durch. Alle Schuhläden hab ich abgeklappert…aber es gab wirklich NICHTS an Wanderschuhen was auch nur annähernd passte. In einem Laden hat man mir geraten doch lieber in ein Sportgeschäft zu gehen, da die bei ihnen angebotenen Schuhe eher Livestyle-Pseudo-Wanderschuhe waren.

Guter Rat… Also ab in den größten Sportausstatter im Center und tatsächlich …. Abteilung: Outdoor und da waren sie endlich …die richtigen Wanderschuhe. Neudeutsch: Trekkingboots.

Die Preise variierten von 49 EUR bis 219 EUR….und was soll ich sagen, für meine kleinen und schmalen Füße gab es genau  EIN  Paar. Und das war genau das TEUERSTE…. 219 EUR.

Die nächste Alternative passte zwar nicht 100%, aber dafür kosteten sie auch nur 89 EUR.

Aber nein, dieses eine Mal wollte ich einfach nicht auf den Preis achten, sondern darauf was meine Füße sagten…und die meinten: kaufen.  Hahahaha und durch das Fest im Center gab es einen Rabatt-Gutschein von 20 EUR. Also hab ich mir die Schuhe geleistet.  Meine Laune stieg – mein Kopf tat weiterhin weh.

Auf dem Weg nach Hause hab die Schuhe sofort ausprobiert und bin 20 Minuten durch den Wald gelaufen….ohhhh ja  DIE passen. Meine Laune stieg – der Kopfschmerz war etwas besser.

Und heute bin ich nach der Arbeit auch noch mal 50 Minuten stramm gelaufen….ohhhhh  ja …DIE passen.  Also die 199 EUR die ich tatsächlich bezahlt habe, sind gut angelegtes Geld.

Den restlichen Abend hab ich wieder NICHTS geschafft…hab nur auf der Couch gelegen und den größten Teil des Abends verschlafen, bevor ich ins Bett gegangen bin… Ach ja und auch heute bin ich mit Kopfschmerzen aufgewacht.