Bekannte I

Seit vielen Jahren bin ich im Tanzsportverein…damals noch mit meinem ersten Tanzpartner und wir waren, frisch aus der Tanzschule,  Anfänger im Turniersport. Und irgendwann hat sich ein anderes Tanzpaar zusammen gefunden, die waren aber keine Anfänger mehr…und im Laufe der Jahre haben wir uns entwickelt…Aus dem anderen Tanzpaar wurde  zusätzlich eine Liebesbeziehung…und beide waren sehr ehrgeizig im Sport. Der Erfolg gab ihnen Recht.

Doch irgendwann fiel  auf, dass die Entwicklung  nicht mehr nur steil nach oben ging…im Freien Training sah man sie selten, dafür aber immer im Gruppentraining. Die Teilnahme an Turnieren wurden oft abgesagt…ich hab es erst gar nicht richtig realisiert…aber im Gruppentraining wurde es für uns alle manchmal anstrengend wenn es nur noch Diskussionen gab … selbst wenn sogenanntes „Endrunden-Training“ anstand haben sie nicht weiter getanzt, sondern sind stehen geblieben und haben über Kleinigkeiten gestritten…dabei bedeutet diese Art des Training die Simulierung einer Turniersituation mit dem Motto: Auf jeden Fall bis zum Ende weiter tanzen …egal was während dieser 1,5 Minuten passiert…lach

Wir dagegen sind im Laufe der Jahre durch die verschiedenen Klassen  D, C  bis zur B aufgestiegen…aber bei den Beiden  gab es dann  keine nennenswerten Steigerungen mehr…sie blieben in der A. Dann hab ich irgendwann ein Jahr ausgesetzt und mit meinem 2. Tanzpartner neu angefangen…aber bei den Beiden hatte sich nichts verändert….Sie kamen nur noch langsam voran…und dann hatte sie einen Fahrrad-Unfall mitten in Frankfurt und trotz des Helms hatte sie  eine Kopfverletzung, die seitdem ihr Leben verändert hat. Erst musste sie ein paar Monate aussetzen,  ihr war oft schwindelig und sie hatte Kopfschmerzen. Die Konzentrationsfähigkeit war vermindert und emotional hat es sie ebenfalls aus dem Gleichgewicht gebracht.

Tanzen hat viel mit Gleichgewicht zu tun…und mit sehr vielen Kopfbewegungen für die Dame….mal schnell und ruckartig, mal sanft aber dafür sehr stark in den Neigungen…das sind schon Extreme.

Nun seitdem war ein Trainingsabend für uns alle noch anstrengender, denn zu den unvermeidlichen Diskussionen kam jetzt noch eine gehörige Portion Emotion hinzu, mit Tränen und unbeherrschten Anschuldigungen…das war neu.

Ich mag die Beiden und hatte Ihnen während der Zeit schon einmal geraten sich eine Auszeit  vom Turniersport zu nehmen, weil ich das Gefühl hatte die zerfleischen sich und gehen emotional Beide zugrunde.

Ich hätte nicht darauf wetten mögen und Ich weiß nicht wie, aber ihre Beziehung funktioniert immer noch…zum Glück.

Sie und ich haben doch einiges gemeinsam, wenn auch nicht in der Art des Trainierens…wir sind beide durchsetzungsstark und zielstrebig….waren Beide im Vorstand dieses Vereins, sind beide als Stiere dickköpfig und etwas introvertiert…

Und hatten einen wirklich netten Abend bei mir auf dem Balkon….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s