Chef sein ist nicht leicht..und die Arbeitnehmer sind dem ausgeliefert

Frohes  Neues Jahr??….so langsam komme auch ich im  Jahr 2017 an…wie in jedem Jahr „erwache“ ich gerade erst aus der Monotonie der ersten 20 Tage eines jeden Jahres…aus der Monotonie von Arbeiten und Schlafen, schlafen und Arbeiten.

Jawohl es ist quasi vollbracht…Obwohl ich in diesem Jahr sooo gut vorbereitet war, wie noch nie….war es einer der schrecklichsten Jahresabschlüsse der letzten Jahre….

Meine Chefin war schrecklich unvorbereitet und extrem schlecht drauf… zuerst die Elternzeit im November…dann anschließend der Urlaub über den Jahreswechsel.. …tja und so  haben wir alle ihre schlechte Laune und extreme Hektik abbekommen….

Ich hab ja Verständnis dafür…immerhin bin ich ja auch unter Permanent-Stress…aber teilweise waren ihre Reaktionen schon echt beängstigend….

Es ging z.B. um eine personenbezogene Rückstellung, die ich gar nicht machen darf, weil sie eben Gehaltsbestandteile jedes Kollegen darlegt…aber ich hab die Datei soweit vorbereitet, das sie nur noch die  FERTIGEN Daten eintragen muss…der Rest rechnet sich dann von selbst.

spricht mit HR-Mitarbeiterin:

C: warum schicken Sie mir die Datei, nicht Wirbelwind68

HR: weil es personenbezogene Daten sind, soll ich es anonymisieren und ihr schicken

C: nein das mache ich selbst

Ich erhalte eine Datei auf Kostenstellen-Basis  und bin ratlos…auf Kostenstellen-Basis kann man das nicht berechnen.

ICH: Chef warum bekomme ich die Datei? Ich kann die Daten nicht berechnen das machst DU immer

C: Hääääääääääääää??????????   IIIIIICCCHHHH?  (wird laut und beugt sich vor)

ICH: JA – so wie in jedem Jahr, ich kann pro Arbeitnehmer die Daten ja nicht ermitteln  – ich DARF die Gehälter der Kollegen nicht wissen

C: NA DANN muss ich mich später darum kümmern, dafür hab ich JETZT KEINE ZEIT….grummel grummel grummel

Da hat sie das komplett ausgeblendet und  mich voll angefahren…aber ich kann es weg stecken, genau wie fast alle anderen sagen wir mal, nicht so netten Anraunzer, weil ich weiß, eigentlich bin nicht ich selbst gemeint….

Auch wenn ich ihr mitteile das die Wirtschaftsprüfer mit ihr sprechen wollen und die eine am Mittwoch kommt, bekomme ich dann das Gepolter ab: ICH HAB AM MITTWOCH KEINE ZEIT…..ja deshalb wäre es gut Du sprichst mal selber per Telefon mit der Prüferin…WANN WILL DIE DENN kommen….das weiß ich nicht genau, sie will noch vorher mit Dir reden..ruf doch einfach  mal an….ICH KANN AM MITTWOCH NICHT LÄNGER BLEIBEN, DAS MUSS ICH ERST ORGANISIEREN…sprich doch bitte est mal mit ihr selber, dann könnt ihr das absprechen….so geht es bei vielen Themen, wo ich eigentlich nur Mittler bin….

Vor ein paar Tagen hab ich allerdings ein Telefonat mitbekommen, das konnte ich nicht stillschweigend hinnehmen…immerhin hat sie eine meiner  Mitarbeiterin voll aggressiv am Telefon angegangen…. Ich bin zu ihr ins Büro gegangen, während sie noch mit meiner Mitarbeiterin telefonierte….abgesehen vom Tonfall war es auch inhaltlich etwas überzogen.

Nachdem sie aufgelegt hatte hab ich ihr ruhig gesagt:

  1. Der Inhalt des Briefes mit mir abstimmt war
  2. Das ihr Ton sehr aggressiv gewesen sei

Sie hat mich mit einem Satz aus dem Büro geschickt, das wir  später reden…und dann hat es ca. 15 Minuten gedauert, dann meinte sie jetzt wäre sie bereit zuzuhören…ich hab es noch einmal gesagt, das der Ton unangemessen war und ihr noch einmal die Sachlage erklärt…sie hat sich dann per Mail bei meiner Mitarbeiterin für den Ton entschuldigt….

Na gut…..

Inzwischen ist der schlimmste Teil des Jahresabschlusses vorbei…und das obwohl auch noch unserer Wirtschaftsprüfer mitten drin krank geworden ist….er hatte zwar eine nette Hilfskraft dabei und  es kam dann auch ein Ersatz…..aber das ist eben nicht dasselbe…

Seit gestern Abend sollte der geprüfte Jahresabschluss fertig sein….wir werden aber wohl noch in der nächsten Woche ein paar „Verwaltungsdinge“ erledigen müssen….und das obwohl  ab Dienstag bereits ein Prüfer vom Hauptzollamt kommt, dazu ein internes Audit  gleich danach und die Finanzamtsprüfung geht jetzt auch in die nächste Runde.

WARUM musste ich mir eigentlich so einen bescheuerten Job aussuchen, bei dem man ständig  geprüft wird….Seutz….Also ein frohes neues Jahr sieht etwas anders aus…aber dafür hab ich jetzt tatsächlich ein freies Wochenende….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s