Risiko-Kompetenz

…ein Wort das ich heute gelernt habe…. natürlich im Zusammenhang mit dem Covid 19….

Gerade wir in Deutschland müssen lernen, das Risiken zum Leben dazu gehören…und die allgemeinen Lebensrisiken sollten wir entsprechend einschätzen…das fördert das Bewusstsein, was uns wirklich Angst machen sollte und was nicht.

So starben im Jahr 2019 3.059 Menschen im Straßenverkehr, das sind 8 Tote pro Tag in DEUTSCHLAND (lt. statistischen Bundesamt Destatis). Im Jahr 2018 starben 556 WELT-weit bei Flugunfällen…und trotzdem haben wir mehr Angst vor einem Flugzeugabsturz, als vor einem Autounfall.

Risiko-Kompetenz bedeutet also, die realen Risiken erkennen und entsprechend einzuschätzen….UND noch viel wichtiger…

Wir müssen endlich lernen, das zum Leben immer auch ein gewisses Risiko gehört…

Das ist gerade für uns Deutsche nur schwer zu akzeptieren, immerhin lebt fast die gesamte Versicherungsbranche von unserer Angst es könnte ja etwas passieren, ..die „Vollkasko-Mentalität“ in unserem Land führt dazu, das wir Unmengen an Geld in überflüssige Versicherungen investieren….

Jeder Schritt im Haushalt, jeder Schritt vor die Tür KANN dazu führen, das etwas Unvorhergesehenes passiert…aber wie wahrscheinlich ist es…und bleiben wir deshalb einfach im Bett liegen und machen gar nichts mehr?

Warum schreit jetzt schon die deutsche Bevölkerung nach dem Staat?…. wir haben durch das Corona-Virus in Deutschland aktuell offiziell bestätigte (6.3.20 18.20 Uhr) 668 Infizierte….und es werden noch mehr werden….

bei 82.000.000 (also 82 Millionen) Deutschen, sind offiziell jetzt 668 infiziert, das sind 0,000448% und der Verlauf dieser Infektion ist bisher in den meisten Fällen harmloser als bei der normalen Grippe. 2018 starben an der Influenza mehr als 25.000 (das waren 0,03%). Und trotzdem haben wir mehr Angst vor dem Corona-Virus, als vor der jährlich wiederkehrenden Grippe….

Eine Branche mit besonderem Hang zur Panik ist die Finanzwelt…mit Staunen nehme ich die Aktienwelt zu Kenntnis, die so tut als ob Morgen mit einem Schlag die gesamte Welt in einem globalen Krieg versinken würde….Natürlich gibt es da die reale Gefahr, das die Weltwirtschaft sich negativ entwickelt…trotzdem ist die Angst an den Märkten jetzt schon viel stärker…da stellt sich die Frage beflügelt die Angst vor dem Abschwung den tatsächlichen Abschwung? Quasi als sich selbsterfüllende Prophezeiung?

Bitte nicht den gesunden Menschenverstand aus den Augen verlieren…und einfach mal selber nachdenken, wir sollten doch keine Lemminge sein…. Vorsicht ja – Panik nein

…also immer schön gelassen bleiben

16 Gedanken zu “Risiko-Kompetenz

  1. Problematisch wird es halt dann, wenn die Pflegekräfte krank ausfallen und sich die Spitäler dank enormer Ansteckung füllen. Was passiert dann mit den echten Notfällen, die auch noch ein geschwächtes Immunsystem haben?

    Es geht aktuell um die Verringerung der Ausbreitungsgeschwindigkeit, damit das Gesundheitssystem nicht zusammen bricht. Angesichts der rasanten Entwicklung in Italien halte ich es für unverantwortlich, dass z.B. noch Bundesligaspiele stattfinden.

    Mal schauen, wie das in 1-2 Wochen in D aussieht.

    Gefällt 3 Personen

    1. Da stimme ich Dir absolut zu….es besteht eine reelle Gefährdung….aber diese ist im Moment noch gering.. Eine Ausbreitung sollte auf jeden Fall weiter verzögert werden…verhindern lässt sie sich nicht wirklich….aber unsere Gesundheitsversorgung sollte nicht behindert werden durch Menschen die aus lauter Angst die Arztpraxen blockieren oder Zuhause eine halbe Krankenstation aufbauen…und dem Pflegepersonal fehlt es an der nötigen Ausstattung…

      Mir geht es nur um den über–ängstlichen Umgang und die aufkommende Hysterie

      Liken

      1. Wie immer gibt’s in Deutschland halt nur schwarz und weiss… 🙄
        Wär es jetzt nicht mal Zeit für Merkel, mal wieder aufzutauchen? Bei uns hält der Bundesrat regelmässig Pressekonferenzen ab.

        Für mich sind die Hamsterkäufe ein Zeichen für ein fehlendes Vertrauen ins System…

        Gefällt 1 Person

      2. Na wenn sich Frau Merkel jetzt einschaltet und auf einmal beschichtigt, DANN fange ich echt an mir Sorgen zu machen….
        Immerhin ist der Bundesgesundheitsminister täglich in der Öffentlichkeit mit Informationen und updates…ich finde das okay so.

        Bei den Hamsterkäufen beschleicht mich das Gefühl das es gerade die Menschen sind, die sonst eher wenig bis gar keine Vorräte zu Hause haben und jetzt auf einmal eine Art „Grundausstattung“ für 14 Tage anschaffen….

        Liken

      3. In jedem anderen Land wär das normal, aber D tickt da wohl inzwischen anders und ich kann so vieles nicht (mehr) nachvollziehen…

        Ich weiss nicht… braucht man für 14 Tage sooo viel Klopapier???

        Gefällt 1 Person

  2. In der Weltwirtschaft kommen durch die Angst vor Corona zwei negative Einflüsse zusammen; Nachfrage UND Angebot sinken.
    Angebot: Vor allem chinesische Firmen sind geschlossen und stellen jetzt keine Bauteile (Medizin, Elektro, Auto), die bspw. in Europa weiterverarbeitet werden. Wenn die Lieferketten nicht mehr liefern, dann werden weniger Waren angeboten und verkauft. Alternative Lieferketten aufzubauen dauert Zeit. Das ist schlecht für die Wirtschaft.
    Nachfrage: Dies wird heute plakativ als die Lufthansa meldet, die Hälfte ihrer Flüge zu streichen. Weniger Leute trauen sich zu verreisen, manche Länder haben Einreise-Beschränkungen (bspw. für Gäste auch aus Deutschland)..
    Die Wirtschaft steht also unter Druck von beiden Seiten, Angebot und Nachfrage, deshalb werden weniger Gewinne, Arbeitsplätze etc. erwartet. Diese Aussichten lassen die Börsen verzweifeln.
    LG und ein gesundes Wochenende
    Max

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Max, Du hast es wunderbar zusammen gefasst….aber das „verzweifeln“ der Börsen ist schon eine seeeeehr starke Reaktion (ich hab noch nie erlebt das die Börsen so stark auf die Influenza reagieren)….

      Gefällt 1 Person

  3. Eine Panik in der Finanzwelt ist durchaus berechtigt, denn würdest du in einer Industrie arbeiten, die zum Teil von Zulieferungen aus China (oder Fernost) abhängig ist, wüsstest du um die nicht unerheblichen Folgen. Ganze Industrien in China fallen derzeit aus, weil die Leute zuhause bleiben müssen.

    Der Trend ist noch immer exponetiell nach oben, die Zahlen steigen noch erheblich.
    Was nicht in meinen Kopf geht, ist das Abriegeln von Städten und Flughäfen und die lachse Beruhigungskommunikation der öffentlich rechtlichen Medien. Das passt nicht zusammen. Und wenn man weiß, dass Corona ein paar Spuren schärfer als die Spanische Grippe ist, dann heißt es schon obacht geben.

    Gefällt 1 Person

    1. Nein ich finde für eine generelle Panik an den Finanzmärkten ist es noch zu früh…auch wenn einzelne Branchen jetzt schon absolut ins Straucheln kommen….wie die Luftfahrt und die Tourismusbranche.
      Ich gebe Dir absolut Recht es werden sich noch viel anstecken und einige Industriebereiche in denen China führend ist, sind auch jetzt schon stark betroffen …wie ausgerechnet im Medizinbereich….
      und es muss versucht werden (auch und vor allem mit Quarantäne-Maßnahmen) die Ausbreitung zu verlangsamen…

      Aber wenn fast alle Aktien gleichzeitig in ähnlicher Höhe an Wert verlieren, dann ist das für mich nicht mehr logisch nachvollziehbar, sondern in meinen Augen nur ein Ausdruck von Angst….

      Liken

      1. die Gefahr eines Ausverkauf der deutschen Technik sehe ich nicht höher als bis bisher…..die Chinesen kommen schon seit Jahren mit gut gefüllten Brieftaschen um hier Firmen aufzukaufen…aber die denke die haben im Moment andere Sorgen 🙂

        Liken

    2. ich hab mal quer durchs Netz gelesen und alle sprechen davon das die Spanische Grippe und das Influenza-Virus gefährlicher waren/sind als das jetzige Corona-Virus.
      an der Spanischen Grippe sind weltweit 50 Millionen Menschen gestorben…

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s