Pizza Italiana

Also das sieht doch sehr nach einer typischen italienischen Pizza aus …also finde ich …

Der Teig ist zwar nur 1,5 Stunden gegangen , aber er war super elastisch und lies sich bestens zu einer von handgeformten Pizza zurecht kneten.

Mit Tomatensoße, Champignons und Zucchini und Mozzarella belegt und ab in den heißen Ofen…so heiß wie der Ofen kann. Ohhh die Pizza war sehr knusprig und super lecker.

Da ich etwas mehr Teig hatte, als ich eigentlich brauchte, hab ich am Abend aus dem Rest noch 2 Baguette-Brötchen gebacken…..

Hmmm ,also wenn man es genau überlegt woraus eine normale Pizza besteht, dann ist sie nichts anderes als ein belegtes Brötchen…nur warm.

Es ist ein flaches Brötchen, mit einer Grundlage aus Tomaten (anstelle der Butter), darauf kommen evtl. Schinken, Salami-Scheiben, Thunfisch ….aber auf jeden Fall Käse. Also ein gutes, alt-bekanntes warmes Käse-Brötchen hahaha

…aber auf jeden Fall ist ein Pizza ein Genuss und ein Stück Lebensfreude auf dem Teller…was man von einem Käse-Brötchen nicht so wirklich behaupten kann. Obwohl – ist ja alles eine Sache der Perspektive….

4 Gedanken zu “Pizza Italiana

  1. Wenn ich abends Pizza backe und genug Teig übrig ist, dann backe ich auch noch eine Frühstückspizza. Einfach mit Tomate und Mozzarella. Die Kinder gaben schon vor einiger Zeit festgestellt, dass Pizza nix anderes ist als ein belegtes Brot. Und sie essen kalte Pizza viiiiiiiel lieber als jedes belegte Brot 😉.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s