Renten-Spekulation

Heute hab ich Post von der Rentenversicherung bekommen: Kontenklärung…WAHNSINN…. in diesem Jahr arbeite ich bereits 35 Jahre ununterbrochen … nur einen einzigen Monat in meinem bisherigen Berufsleben, brauchte ich die Unterstützung des Arbeitsamts….na hoffentlich bleibt das auch so….

…..meine letzte Kontenklärung ist bereits 15 Jahre her….und das geht bei mir auch ganz leicht: hab weder Kindererziehungszeiten, Pflegezeiten oder sonstige Sonder-Effekte …ich hab einfach immer gearbeitet…bis jetzt knappe 35 Jahre lang…wow….

Wer 45 Jahre ununterbrochen in die Rentenversicherung eingezahlt kann, könnte früher in Rente gehen….aber für meinen Jahrgang geht das nur noch abschlagsfrei, wer dabei 65 Jahre alt ist….MIST – also doch noch 12 Jahre arbeiten, anstatt 10 Jahre….hahaha … gut das ich inzwischen wieder gerne arbeite…

4 Gedanken zu “Renten-Spekulation

  1. Früher konnte man nach 45 Beitragsjahren problemlos aufhören – da wäre ich 61 und es wären nur noch etwas über 7 Jahre.
    Eine Zeit lang war Vorruhestand mit 55 machbar. Da hätte ich sogar nur nicht 1 Jahr + 3 Monate. Mein Mann wäre sogar schon zu Hause.
    Später wird das wohl in das Reich der Märchen eingehen und Erzählungen darüber mit „Es war einmal …“ beginnen 🤔

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s