Wie immer hilft mir das Aufschreiben der Ereignisse meine Gedanken und Gefühle zu sortieren….und so hab ich heute an Karfreitag, mein inneres Gleichgewicht endlich wieder gefunden.

Vollmond ist vorbei, die Widrigkeiten der Zeit-Umstellung hab ich auch so gut wie überstanden, der Besuch meiner Schwester ist auch gut verlaufen, ich hab immer noch 4 Tage frei….immerhin ist Ostern….

Die Wohnung ist auch sauber, der Kleiderschrank ist umgeräumt, der angehäufte Berg an Bügelwäsche ist erledigt…ich habe also nichts was gerade erledigt werden muss. Alles in mir wird wieder ruhiger und gelassener…nur mein Herz scheint immer noch ganz leicht aus dem Takt und die Angst um die OP meiner Schwester bleibt.

Was mich diese Woche mal wieder gelehrt hat: ich lasse mich immer noch viel zu schnell stressen…und dazu brauch ich nicht mal meine Arbeit…das schaffe ich sogar ganz alleine…durch meinen eigenen Anspruch an mich, immer alles perfekt haben zu wollen…..daran sollte ich endlich mal etwas ändern.

Heute ist also für mich der perfekte Tag der Stille….auch wenn das Osterfest rein gar nichts damit zu tun hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s