Möbel-Aufbau

Freitagnachmittag beim IKEA….es ist voller als gehofft und Spaß ist etwas anderes….aber ich will nun endlich das Thema Küche für mich zum Abschluss bringen.

Anstatt eines Tisches für die Schräge, um etwas mehr Arbeitsfläche zu erhalten, hab ich mich für 2 Küchenbeistellwagen aus Holz entschieden…..die haben neben der zusätzlichen Arbeitsfläche von jeweils 58x50cm noch je 2 Regalböden….bieten also auch noch Stauraum.

Außerdem benötige ich für meinen Laptop in der Firma noch eine Erhöhung von ca. 50cm …..da sind diese kleinen Regalwürfel ideal.

Ich hab es in Hamburg-Schnelsen geschafft mich relativ zügig durch den Laden zu manövrieren….und hab am Ende vor dem Regal mit den Küchenbeistellwagen gezögert….lieber erst einmal nur einen nehmen…wer weiß, ob ich es schaffe den auch aufzubauen…..den 2. kann ich dann immer noch nachkaufen.

Ohne sonstigem Nippes und Kleinkram hab ich es tatsächlich hinbekommen, den riesigen Laden zu verlassen….und steuerte mit dem Einkaufswagen einen Aufzug zum Parkhaus an…ein ca. 70jähriger Mann im Fahrstuhl hielt mir freundlicherweise die Tür auf und ich bedankte mich dafür, das er mich „mit nimmt“.

Die Eingangsprozedur bei IKEA ist aktuell in Hamburg sehr simpel: kein Test nötig / Impfzertifikat nicht nötig….einzig man muss über eine von 2 APPs (Luca oder Corona-Warn-App) oder mittels handschriftlichem Zettel seine Daten angeben.

Als ich jetzt fröhlich zu dem Mann im Aufzug meinte: endlich dürfen wir wieder fast normal einkaufen gehen….war er ziemlich mürrisch….das wäre alles viel zu umständlich…in Niedersachsen bräuchte man seine Daten nicht anzugeben….das wäre einfach alles zu viel Aufwand.

Ich war überrascht und meinte, aber es geht uns doch geht tut damit…in vielen Ländern wäre es doch noch wesentlich restriktiver…und den Menschen würde es aktuell in vielen Ländern wesentlich schlechter gehen.

Seine Antwort: JA – wenn man das so sieht, kann man das ja auf alles anwenden.

Meine Antwort: Ja – genau darum geht es doch.

Danach blieb ich stumm. Es ist mal wieder echt typisch…dieser Mann wollte einfach etwas Blöde finden. wie sagt man so schön…Jammern auf hohem Niveau. JA uns geht es in vielen Dingen doch richtig gut, viel besser als den meisten Menschen auf der Welt….aber das zählt nicht….es zählt immer nur die eigene Bequemlichkeit.

Keine Möbel einkaufen zu können wäre blöd…aber immer noch kein Beinbruch. Ein Test vor dem Einkauf wäre unangenehm…den brauchte man aber nicht, die Adresse anzugeben ist zwar lästig, kostet aber nur ca. 1-2 Minuten und schon ist man in einem riesigen Laden mit so vielen Dingen die man braucht oder eben auch nicht braucht und kann sich (ja mit Maske) aber dafür mit Hunderten anderen durch die Gänge schieben, wie vor Corona.

…..

Während der Abendnachrichten hab ich dann den Küchenwagen aufgebaut….das war sogar für mich einfach und unkompliziert….Alle Teile waren da, die Anleitung war sehr verständlich und jetzt steht das gute Teil in der Küche…allerdings noch etwas im Weg. Muss erst einmal wieder alles umräumen, aber dazu brauche ich dann noch den 2. Beistellwagen….

…also werde ich Montag noch einmal dorthin fahren…

3 Gedanken zu “Möbel-Aufbau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s