Alltags-Rezepte

Von meinem Pfannen-Fladenbrot bin ich immer noch begeistert….hab heute zum Frühstück den 2. Teil des Brotteiges auf diese Art gebacken (bis der Backofen „repariert“ wird ,dauert es immer noch fast 2 Wochen) und hab aus einem Teil ein Pastrami-Sandwich gemacht:

Ich habe schon seehr lange keinen fertigen Aufschnitt mehr gekauft und fand es deshalb wahrscheinlich besonders gut….

Pastrami bezeichnet geräuchertes, gepökeltes und gewürztes, meist „rotes“ Fleisch (häufig das Schulterstück vom Rind, in den USA meistens Rinderbrust), das in dünnen Scheiben als Brot– oder Sandwichbelag verzehrt wird.

aus Wikipedia

Und für`s Büro Morgen gibt es eine frische Spitzkohl-Pfanne mit Mini-Mett-Bällchen , dazu Reis, der ist auch schon fertig, also den hab ich schon gekocht:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s