Erster Shopping Tag

…und es hat eine Menge Geld gekostet …gekauft hab ich eine Waschmaschine und eine Spülmaschine.

Bei der Waschmaschine hab ich schon in den letzten Wochen im Internet recherchiert…und mich dann für Siemens entschieden… eigentlich wollte ich mal eine Samsung Add-on..die finde ich cool. Allerdings sind die noch teuer und ich kenne Niemanden der Erfahrungen mit dieser Maschine hat…und meine bisherige von Siemens war klasse…

Hersteller war also klar…aber nicht das Modell…ein paar die mir gut gefallen haben, waren nicht unterbaufähig…okay dann endlich hab ich das Modell gefunden wo alles passte.

Im Elektronikfachmarkt hat mir ein netter und kompetenter Verkäufer aber eher zu Bosch geraten…Bosch hat diese Sparte von Siemens aufgekauft. Im Ranking kommt nach Miele lange Zeit gar nichts, dann Bosch/Siemens….

Also dann hab ich mir eine Bosch-Waschmaschine angeschaut, die zu meinem Waschverhalten passt, alles erfüllt was ich brauche und auch noch bezahlbar ist….die Garantieverlängerung auf 5 Jahre habe ich dazu geschenkt bekommen…

Bei der Spülmaschine hatte ich keine Präferenzen…das letzte Mal das ich eine Spülmaschine hatte ist schon 17 Jahre her…Lol…also hab ich mir ein Gerät aus dem niedrigeren Marken-Preissegment ausgesucht…so ganz bin ich von diesen Geräten nicht überzeugt…Lol….also sollten 300 EUR dafür erst mal ausreichen.

Sooo mit Anschluss-Verlängerungen, Lieferung und Einbau beider Geräte hab ich dann mal eben stolze 1.000 EUR ausgegeben.

Das sollte erst mal reichen…so für einen Tag.

Solche Investitionen hat man ja nicht alle Tage..aber es schmerzt mich schon..seufz…mein armes Erspartes.

Allerdings freue ich mich drauf bereits kommenden Dienstag wieder Wäsche waschen zu können. Wenn alles klappt.

Ich sag euch, mir ist ja so die Lust am Waschen im meiner letzten Ferienunterkunft vergangen.

Eine Familie mit 3 kleinen Kindern in einem fast neuen Haus, mit 3 Ferienzimmern und einer extra Ferienwohnung.

Auf Nachfrage durfte ich die private Waschmaschine der Familie nutzen..aber recht war denn das nicht…

Okay, also einmal hab ich tstsächlich gewaschen… allerdings war das gesamte Gummi in der Maschine gammelig, dreckig, schimmelig… bääää… also gesund ist das bestimmt nicht.

Neee danke …nie wieder..aber dann so arrogant daher kommen … unglaublich

Küchentag – LECKER

Den größten Teil des Tages habe ich heute in der Küche verbracht – FREIWILLIG … ich hatte Lust drauf…wir waren gestern einkaufen und haben viele frische leckere Sachen gekauft.

Zuerst hab ich mal den schönen Wirsingkohlkopf in ein leckeres Rahmwirsing verwandelt…gleichzeitig den benutzten Geschirrberg vom Freitag/Samstag abgewaschen (Gestern hab ich z.B.  amerikanische Pancakes mit Ahornsirup gemacht…mal eben zum Frühstück)

Dann hatte ich auf einmal Lust einen Kuchen zu backen…und eigentlich backe ich nicht gerne…aber so einen klassischen Marmorkuchen  darauf hatte ich Lust…also hab ich spontan den Kuchen gebacken, während das Rahmwirsing-Gemüse noch abkühlte….

Und während ich meinem Schatz die ersten – noch warmen  – Marmorkuchen-Stücke nach oben brachte – reifte in mir die Idee (ich hatte noch Sahne übrig) es mal mit Karamell-Toffees zu versuchen. Gestern im Fernsehen war eine amerikanische Familie, die immer zu Weihnachten Freude daran hatte…also hab ich mir kurzerhand aus dem Internet ein Rezept geholt und es selber versucht…

Nun was soll ich sagen….mit Zucker, Butter und Sahne ist es geschmacklich genial geworden…Sünde pur…allerdings ist es etwas zu weich, um ein Bonbon zu sein…aber es lässt sich lecker löffeln hihi.

Und dann hab ich noch eines meiner Standardgerichte für das Abendessen gekocht…Hähnchenpfanne (Hähnchenbrust, viel frisches Gemüse m. Sojasauce und Schmand) dazu Reis.

Jaaa….und jedes Mal heißt es wieder: abwaschen, abtrocknen und wegstellen….manchmal wünschte ich mir eine Spülmaschine, aber nur manchmal…so wie heute.