2.Woche Urlaub – nicht entspannt

Die zweite Urlaubswoche ist jetzt vorbei und mein persönliches Fazit lautet: leider war es erst nicht so entspannend wie gehofft. Was hauptsächlich an mir lag.

Nach den intensiven Tagen auf Sylt, die wir ja 8 Tage, 24 Stunden am Stück zusammen verbracht haben, war am Montag mein Bedürfnis nach Rückzug (mein Schlumpftag) sehr groß und den hab ich auch genossen.

Mit einem Tag war es wohl aber nicht genug, denn die folgenden beiden Tage fühlte ich mich einem negativen Putz-und Ordnungswahn ausgeliefert. Manchmal habe ich Anwandlungen von fanatischem Ordnungssinn und jeder Krümel bringt mich zur Verzweiflung…normalerweise kann ich damit ganz gut umgehen und „nutzte“ diese Phase einfach dazu, mal wieder meine Wohnung ordentlich auf Vordermann zu bringen.

Nicht so jetzt….ich war extrem angespannt, konnte mich aber nicht aufraffen all die Spuren des Urlaubs wieder fortzuräumen und habe mit meinem „Schicksal“ mich um alles kümmern zu müssen so sehr gehadert, das es natürlich zum Streit kommen musste.  Warum muss ich immer alles machen….und er lässt alles stehen und liegen…fängt alles an, bringt nichts zu Ende….und wenn  dann verbraucht er Unmengen von Wasser und Reinigungsmitteln….s

Mit jeder weiteren Meckerattacke auf meinen Schatz hab ich mich weder besser, noch ordentlicher gefühlt und wohler schon mal gar nicht….aber wenn ich so richtig in Fahrt bin….tja…so hab ich den Dienstag und auch Mittwoch quasi allein verbracht….und meinen Freund genötigt sich um seine Wohnung zu kümmern…und um all die Dinge, die er ohnehin noch machen musste…

Erst ab Donnerstag wurde es wieder besser….nicht das ich in der Zwischenzeit die Wohnung fertig hätte….aber mein „Anfall“ von Röntgenblick auf Krümel und der Ordnungswahn haben sich wieder normalisiert. Puh….zum Glück.

Donnerstag hatte mein Schatz mich zum Eisessen in die Stadt eingeladen…und das war einfach toll. Bei einer Portion Spaghetti-Eis in besten Laden der Stadt:  Eis-Christina in Frankfurt kam ich endlich wieder zu innerer Ruhe und äußerer Gelassenheit.

Meistens passieren diese Art von Putz- und Ordnungswahn  immer kurz vor meiner Periode….und das könnte auch dieses Mal der Auslöser gewesen sein…zeitlich könnte es ungefähr passen…überprüfen kann ich das ja nicht mehr, weil ich die ja nicht mehr bekomme….also nicht mehr so, wie fast 35Jahre lang.

Nun die restliche Woche haben wir dann doch noch mit vielen Stunden auf dem Balkon verbracht….die Wohnungen tatsächlich geputzt…wieder mal Baumarkt und Gartencenter heimgesucht….und uns um unsere Pflanzen gekümmert…..

Advertisements

Ein Gedanke zu “2.Woche Urlaub – nicht entspannt

  1. Während ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich, das hört sich nach „prämenstruellem Wahnsinn“ an 😉. Bei mir ist es genauso. Ich meckere und meckere, dabei kann ich mir wie von „außen“ zusehen, frage mich was ich da tue und helfen tut es nix, aber es drückt die Stimmung. Manchmal kriege ich die Kurve und verschwinde für mehrere Stunden in der Badewanne. Danach bin ich entspannter. Aber oft kriege ich die Kurve nicht😖.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s