10. Urlaubstag Sa 24.06. – kein schöner Tag

Heute ist ein echt blöder Tag….obwohl ich endlich meine Zutrittskarte für´s Fitnessstudio wieder gefunden habe. Die suche ich schon seit mehr als 1 Woche. Aber das war auch schon das Einzige was heute schön war.

Die Nacht wurde wieder einmal vom Schnarchen meines Freundes torpediert….wir sind dann so ca. um 9 Uhr aufgestanden…ich war noch müde.

Später hab ich beim Öffnen des Kühlschranks ein Krabbel-Flugtier gesehen, welches dann in der Seitenverkleidung des Küchenschranks verschwand. Es war wohl eine Motte. Ich war geschockt und konnte kaum reagieren.

Ich weiß natürlich, das das mit mangelnder Hygiene NICHTS zu tun hat, die Viecher kommen entweder durch offene Fenster – angezogen durch Licht oder  sie werden mit den Einkäufen „eingeschleppt“….aber in meinen 49 Jahren hab ich noch nie ein Viech im Kühlschrank oder den Vorratsschränken erlebt.

Ich hab meinen Freund gebeten den Kühlschrank mal auszubauen, um dahinter zu schauen…..also wir haben weder vor, hinter , neben oder unter seiner Küchenzeile irgendwelches Getier gefunden…weder tot noch lebendig, kein Spur von Kot oder Larven oder Ähnlichem… Dann hab ich schnell im Internet geschaut was zu tun ist….und danach haben wir die gesamt Küchenzeile, alle Schränke, Schubladen, Kühlschrank und Backofen  von Innen- und Außen mit Essig und Orangenreiniger  gesäubert. Den gesamten Inhalt der Schränke abgewischt…angefangene Lebensmittel weg geworfen…auch viele alte Gewürze…und die, die er unbedingt behalten wollte, hab ich in ein Gefrierbeutel getan und in das Gefrierfach gelegt…dort bleiben sie jetzt 14 Tage….

Während dessen kam es natürlich zum Streit zwischen uns…er fand ich übertreibe und ich fand er wollte auf Risiko gehen um ein paar Euro zu sparen. Fakt ist ICH habe  die Motte gesehen und sie lebte…kann also jetzt noch ihre Eier ablegen….ER hat sie nicht gesehen und auch sonst keine Anzeichen, das noch mehr da sein könnten.

Er wollte dann aber jede Entscheidung mir überlassen….nur um mir zu sagen, dass er es übertrieben findet. Ich habe nun einmal keine Erfahrung damit und bin nach den Aussagen im Internet sehr schockiert und wollte auf Nummer sicher gehen.

Wir wissen nun einmal nicht woher die Motte kam…  Es könnte ja sogar sein, das sie aus meiner Wohnung stammte, da ich am Vormittag gegrillte Hähnchenschenkel mit hoch gebracht und in seinen Kühlschrank gestellt hat. Okay – also meine Küche kommt auch noch dran mit dem Schaumbad aus Essig und Orangenreiniger.

Nun gut, wir haben dann noch so Pheromon-Mottenfallen gekauft….und in beiden Küchen auf die Schränke gelegt…die eignen sich um einen „Befall“  oder „nicht Befall“ zu ermitteln.

So hatten wir uns unseren Samstag nicht vorstellt…und nachdem die Küche nun im frischen Essig-Orangenduft erstrahlt….gingen meine Nerven durch und ich hatte das Gefühl gleich umzukippen…..mir wurde etwas flau…so viel zu  „ich bin eine starke Frau“…..grummel…so ein blödes Vieh bringt mich total aus dem Konzept und macht mir Sorgen.

Aber der Rest des Tages war dann auch irgendwie verkorkst und wir stritten munter weiter….erst ging es ums Essen (ich WOLLTE nicht kochen), dann ums Essen gehen, ums Kaffeetrinken. Dann waren wir beim Thai und dort ging es dann um Alkohol und Cola ….dann ging es um das Bilden von Reserven fürs Alter…nein das ist kein schöner Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s