Endlich wieder Wochenende

Die Woche war jetzt nicht so der Hit…die Schmerzen haben mich durch die Woche begleitet….aber von  Tag zu Tag wurde es besser:  Mit Wärmekompresse, Dehnübungen und Ruhe halten am Abend hat sich der Schmerz erst von der rechten Seite auf die linke Seite im unteren Rücken verlagert…und erst seit gestern Abend bin ich so-gut-wie schmerzfrei.

Parallel dazu war der Job in dieser Woche schwierig…ich hab Mitte der Woche mal ein kleines Gespräch mit meiner Chefin gehabt und ihr mit freundlichen und vorsichtigen Worten gesagt, das ich es sehr schwer finde in dieser Umgebung konzentriert zu arbeiten…bei den ganzen Dummschwätzern und Profilneurosen in der Abteilung (dabei habe ich diese beiden Worte natürlich nicht in den Mund genommen, sondern einzeln auf die jeweiligen Kollegen Bezug genommen)….ich hatte so die Schnauze voll und habe auch meine direkten Kollegen gefragt, wie sie das aushalten …Beide haben resigniert aufgeschaut…da könne mal halt nichts machen…

Meine Chefin ist sich der Problematik mit der Lautstärke bewusst…aber irgendwie will oder KANN sie nichts ändern. Ihre Antwort: ich solle den sogenannten „Still-Arbeitsplatz“ nutzen, wenn es mir zu laut wird. Ein kleiner Extra-Raum der für alle frei  nutzbar ist. Nein – das sollte ich nun wirklich  NICHT tun…lach…dann verlasse ich dieses Büro NIE wieder…hahahaha – das ist keine Lösung.

Konsequenterweise müsste sie mal durchgreifen und für etwas mehr Arbeitsdisziplin sorgen….und das hat sie scheinbar auch getan…zumindest ist es in den letzten beiden Tagen merklich ruhiger aus dem schlimmsten Nebenbüro….also es wird weniger und etwas leiser gesprochen…immerhin sind wir in der wichtigsten Vorbereitungsphase eines Geschäftsjahres.

Das bedeutet, das ich in dieser Woche länger gearbeitet habe…natürlich abgesegnet und mit Zustimmung der Chefs….Die beiden Firmen die ich betreuen soll, machen schon Ende nächster Woche das Jahr dicht….also ab dem 23.Dezember ist Niemand mehr anwesend um etwas zu klären…das bedeutet ich hab noch genau eine Woche um mich durch alle Bilanz- und GuV-Konten zu wurschteln…um noch ungeklärte Sachverhalte zu klären und zu bereinigen…nur das ich dazu bisher gar nicht gekommen bin…meine Hauptaufgabe besteht aktuell aus Handlanger-Diensten für eine andere Abteilung und aus HiWi-Diensten für Kollegen…LACH… damit bin ich  eine überbezahlte / überqualifizierte Schreibkraft….hahahha …

Okay – also ganz so schlimm ist es dann doch noch nicht, aber manchmal fühlt es sich so an….und in dieser Woche hab ich doch einen Teil meines Gehirns auch gebrauchen können…und in den letzten beiden Tagen dieser Woche hab ich sogar  endlich mal wieder in einem meiner  Spezialgebiete arbeiten dürfen….

sooooo und jetzt ist erst einmal wieder Wochenende….sehr schön… da ich mich ja endlich wieder schmerzfrei bewegen kann, werde ich also etwas unternehmen…..

 

 

6 Gedanken zu “Endlich wieder Wochenende

      1. Da du viel auf Erkundung bist, habe ich zwei schöne Ziele für dich:

        Das AEZ in Poppenbüttel und das Restaurant Alte Mühle. Das AEZ ist ein Riesen EKZ im Alstertal, also prima zum Shoppen.

        Im Frühjahr und Sommer lohnt sich ein Besuch im Wohldorfer Wald. Ein großes NSG und ein Mühlenrestaurant mit schönem Ausblick von der Terrasse. Ein tolles Revier für eine Radtour.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s