Apfelkuchen – einmal anders

Im Internet ist mir ein Rezept über den Weg gelaufen, das ich unbedingt ausprobieren wollte: Apfelballen.

Vorbereitung: ca. 10 Minuten, Backzeit ca. 20 Minuten….Einfach und schnell…..und das ist mein Ergebnis:

Es handelt sich um einen einfachen Quark-Öl-Teil mit kleingeschnittenen Äpfeln….Also ehrlich gesagt: einer der besten Apfelkuchen, die ich je gemacht habe…Yummy.

Das Rezept: 200g Quark, 100ml Sonnenblumen-Öl, 100g Zucker, Vanillemark oder Vanillesirup nach belieben zu einer cremigen Masse rühren…dann 300g Mehl, 10g Backpulver vermengen und mit der Quarkmasse zusammen rühren. 4-5 leicht säuerliche Äpfel schälen und in Stücke schneiden und ebenfalls zum Teig dazu geben.

Am Besten die gesamte Masse mit leicht feuchten Händen zu einem runden Laib formen und dann mit dem Messer in 8 Teile schneiden, als ob man eine Torte schneidet. Jedes Achtel dann zu einer Kugel formen und auf ein gefettetes Bachblech geben.

20-25 Minuten bei 180Grad Umluft backen lassen, leicht abkühlen lassen und mit Zimt und Zucker bestreuen …..

und dann lauwarm geniessen….

2 Gedanken zu “Apfelkuchen – einmal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s