und noch einmal: Ein Dinkel-Brot

Aus dem restlichen Dinkelmehl vom Wochenende, hab ich dann noch Brötchenteig angesetzt und mich dann entschieden, daraus ein kleines Brot zu backen.

So langsam hab ich den Dreh raus….den Teig am Vortag ansetzen und einfach die doppelte Menge Hefe nehmen, die ich sonst für Weizenmehl nehmen würde und das Brot ist tatsächlich noch besser geworden, als die Brötchen am Wochenende…das Brot ist innen schön fluffig – Außen dafür knusprig.

Allerdings hab ich es schon einen Teil davon abgebrochen und noch warm mit Butter gegessen, bevor ich es fotografiert habe…

Heute Abend gibt es ein neues Gericht: Paprika-Ragout (mit Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Roten Linsen, dazu Reis und dazu etwas Brot) Das ganze wird scharf abgeschmeckt)….mal sehen ob das gut wird….

2 Gedanken zu “und noch einmal: Ein Dinkel-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s