Rustikales Haferflocken-Brot

Auf der Suche im Internet, nach Rezepten ohne Weizenmehl, hab ich auch eines gefunden, das ein Haferflocken-Quark-Brot vorstellt.

Und da ich gestern aus lauter Faulheit vergessen hatte, meinen Brotteig (den mit Weizenmehl und Hefe) anzusetzen, hab ich gedacht dann probiere ich mal dieses einfache Brot… die Zutaten hatte ich sogar zuhause….

Wer lesen kann ist klar im Vorteil und so hatte ich irgendwie überlesen, das da auch stand: 1 Ei und 1 Päckchen Backpulver….hahaha und so hab ich jetzt ein rustikales Haferflocken-Quark-Brot, das aber so gar nicht aufgegangen ist, beim schneiden leicht auseinander bröckelt und fluffig ist es auch nicht…aber es ist erstaunlich knusprig und lecker

Also das (komplette) Rezept lautet:

125 gzarte Haferflocken
125 gkernige Haferflocken
250 gQuark
1/2 TL Salz
1 Päckch.Backpulver
1EI

alles zu einem etwas trockenem Teig zusammen kneten und in eine mit Backpapier-ausgelegte Kastenform geben. Keine Wartezeit, da es ja keine Hefe gibt und bei 180 Grad Umluft ca. 30-40 Minuten backen lassen

Da Haferflocken ja den Blutdruck senken und lange satt machen und Quark ein Gebäck ja länger frisch hält, ist das eine echt schnelle und sehr leckere Alternative zu herkömmlichen Brotsorten.

Also ich bin begeistert, dumm nur, das ich Quark nicht so oft im Kühlschrank habe…hmmm das muss ich mal ändern.

3 Gedanken zu “Rustikales Haferflocken-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s