kleine Verschnaufpause

Der Tag heute schien wie ein kleines Feuerwerk zu starten:

Nach einer doch recht betriebsamen Woche, also zumindest außerhalb der Arbeitszeit, hab ich nach einem frühen Feierabend, eine kleine Verschnaufpause eingelegt.

Wenn der Start dazu auch nicht ganz freiwillig war. Ich hatte noch dringend etwas in der Nähe des Jungfernstiegs zu erledigen….eigentlich war ich müde, es ist dazu auch echt kalt geworden und heute haben sich in Hamburg genau dort wieder ca. 20.000 Klimaaktivisten zu einer Demonstration zusammen gefunden…..Aber es musste heute einfach sein.

Ich hab also die S-Bahn genommen bin direkt bis zum Jungfernstieg gefahren, hab dort das erledigt, weshalb ich gekommen war….und dann….

…dann hab ich gemerkt, das es jetzt doch wieder wärmer wurde und bin noch etwas durch die Stadt geschlendert…hab mich bei Tchibo draussen hingesetzt und mir ganz in aller Gemütsruhe einen Kaffee gegönnt…

und später war ich noch in einem Vietnamesischen Restaurant in der Nähe… für ein verspätetes Mittagsessen…..hmmm sehr lecker:

Es gab eigentlich nichts, was ich noch hätte in der Stadt unternehmen wollen…bin aber noch gemütlich herumgeschlendert, bevor es wieder mit der S-Bahn zurück ging und von dort ging es dann mit dem Auto nach Hause.

Bisher gab es jeden Tag etwas für die neue Wohnung zu tun…..ich hab Sachen hingebracht, einen großen Waschtisch-Unterschrank aufgebaut, Sachen aus dem Baumarkt geholt, hab Strom angemeldet, mit der Hausverwaltung telefoniert, hab Kontakt zu einer Art Hausmeister Vorort aufgenommen, mit der neuen Vermieterin geschrieben, bin dabei Angebote über „MyHammer“ einzuholen für den Austausch der Fußleisten, hatte Umzugsunternehmen zu Besichtigung, hab mit denen telefoniert und Angebote verglichen und ja endlich auch einen beauftragt….ich hab Sachen gepackt, rüber gefahren und Sachen schon wieder ausgepackt, hab geputzt und Lack an Zimmertüren und Zargen ausgebessert, hab neue Lampen bestellt und sogar schon erhalten….ich war jeden Tag fleißig…und bin froh das das alles so neben und nach der Arbeit funktioniert hat. Hab heute Vormittag einem guten Bekannten telefonisch zum Geburtstag gratuliert und gestern wieder einen Plausch per Telefon mit dem Rentner aus Hessen.

Deshalb ist heute Nachmittag einmal einmal NICHTS…..und nach der Dauer-Kommunikation der letzten Tage, freue ich mich jetzt über die Stille von außen und die Stille die mich jetzt wieder umgibt.

Und deshalb bleibe ich heute auch in meiner alten Wohnung und mache einfach mal nichts…..

Ich wünsche Euch allen einen schönen Start ins Wochenende.

3 Gedanken zu “kleine Verschnaufpause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s