3. Urlaubstag SA 17.06. – Reden

Es war schon später als 2 Uhr heute Nacht, als wir schlafen gingen…dem entsprechend bin ich auch tatsächlich erst nach 10 Uhr aufgestanden….

Heute hab ich mich einem Laugenbrötchen-Rezept gestellt, welches ich im Internet gefunden hatte….es klingt so einfach und leicht und so hab ich es dann ausprobiert…

…tja….was soll ich sagen: für den 1. Versuch gar nicht schlecht. Geschmacklich top…

Der Hefeteig war super aufgegangen….das Natronbad hat auch geklappt…. Aber dann hab ich beim Backen wohl nicht die richtige Höhe  als Einschub gewählt….also 3 der Brötchen sahen wirklich so aus, wie man Laugenbrötchen kennt…aber das mit dem Einritzen und aufgehen beim Backen hat nicht ganz geklappt. Die Brötchen waren etwas zu kompakt, es fehlte das gewollte Aufbrechen an der Sollbruchstelle…. Okay  – also ich hab noch ein paar Teiglinge zurück gehalten…das werde ich morgen noch einmal testen….aber LECKER sind sie.

Auch heute ist wieder ein ruhiger Tag  zuhause….Jetzt ist der Tag schon fast vorbei  und ich hab mich mit Backen und Kochen und Waschen und Bügeln beschäftigt….aber ich fühle mich entspannt und zufrieden. Nichts stresst und ich weiß, dass ich mich Morgen wieder mehr bewegen möchte….lach…aber Fahrrad fahre ich lieber erst wieder nächste Woche…meinen Hintern spüre ich immer noch.

Dafür haben wir nach dem Abendessen (frischer Spargel mit Schnitzel und Kartoffeln und geschmolzener Butter)  stundenlang mit einem Glas Wein auf dem Balkon gesessen bis es fast 23 Uhr war und haben uns einfach nur unterhalten.

Es ist schön, nach so vielen Jahren immer noch stundenlang miteinander reden zu können. Ein durchschnittliches Paar redet täglich ungefähr 102 Minuten miteinander…darin sind genauso die modernen Kommunikationswege (auch Whatsapp, SMS und) mit enthalten, wie die verbalen Abstimmungen einer Familie: wer, was, wann machen soll…wer holt die Kinder, wann gehen wir einkaufen, was gibt es zu essen. Und nach Unterhaltungen über Arbeit und Probleme bleiben noch ca. 10 Minuten pro Tag für die Beziehung.

Tja…sehr ernüchternd oder?

Mein Schatz und Ich reden sehr oft über Gott und die Welt…aber durch unsere sehr unterschiedlichen Ansichten haben wir dadurch auch oft Konfliktpotential… Ich bin eher liberal und mein Schatz naja…er ist oft sehr hart in der  Meinung und dann auch oft polemisch und dadurch sehr unfair. Aber wir reden auch über uns…und sind sehr körperlich….wir umarmen und knuddeln uns sehr oft….lach….auch das ist Reden…hier redet dann der Körper.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s