Ich bereite mich jetzt auch innerlich  auf den Winter vor…und mache es mir zuhause noch gemütlicher…soweit es ohne Bett und ohne Kleiderschrank möglich ist.

Nachdem ich nun schon  2 Monate in meiner Wohnung lebe, ziehe ich die verschiedensten Dinge aus den verschiedensten Schränken in den unterschiedlichen Räumen…weil ich JETZT endlich weiß, wie ich es noch besser strukturieren kann.

Gerade hab ich Online gelesen was für jedes Sternzeichen das Schlimmste ist.

und ich?- ich bin ein Stier  – und wie ich schon öfter geschrieben habe, sind Ordnung und Struktur die  wichtigsten Grundlagen in meinem Leben….und genau das stand dort: Stiere fürchten sich am Meisten vor Chaos. Hahaha – ja stimmt und ich glaube nicht mal an Horoskope (Während meiner Ausbildung in einem Zeitungsverlag hab ich mit bekommen, WIE die Tageshoroskope für eine Woche auf die einzelnen Tage verteilt wurden….lach…absolut willkürlich…das schmälert erheblich den Glauben an eine Vorbestimmung der Aussagen).

Also ich bin dabei meine Wohnung zu optimieren…dabei lasse ich mir allerdings viel Zeit…alles ganz ruhig und entspannt….also auch hier fehlt mir aktuell die hektische Zielstrebigkeit alles innerhalb eines Zeitrahmens fertig zu bekommen.

Und DAS genau ist die eigentliche Revolution in meinem Leben: mir fehlt es nach 33 Jahren im Job erstmalig an beruflichem Ehrgeiz und im gesamten Leben an Zielstrebigkeit etwas erreichen zu wollen/müssen.

Zum allerersten Mal in meinem ganzen Leben ist mein einziges Ziel ruhig und entspannt zu leben und mein Ehrgeiz beschränkt sich darauf Blutdruck und Herzfrequenz im normalen Rahmen zu halten und meine Freizeit bestmöglich mit den Dingen auszufüllen die mir Spaß machen.

Ich bin von dieser Erkenntnis fast erschüttert…lach…aber positiv. Bis zu meiner Kündigung im April,  konnte ich mir nicht einmal  ansatzweise vorstellen, das mein Job NICHT mein Lebensmittelpunkt ist.

Das Streben immer das Beste für die Firma  erreichen zu wollen, die Beste  in meinem Job zu sein wo möglich, ein anerkanntes und wichtiges Bindeglied zwischen Geschäftsleitung und Abteilung. Jemand den alle akzeptieren und gewürdigt haben als die Person,  ohne die  es nicht rund und reibungslos läuft…die, die es für viele Abteilungen und vor allem den Chefs, leichter gemacht hat…weicht einer Erkenntnis:

Die Erkenntnis das ich das alles gar nicht mehr sein möchte…ich es nicht mehr für mich brauche…das ist intensiv, krass und hmmm ja …überwältigend.

Mein Selbstbewusstsein ziehe ich jetzt aus meiner eigenen inneren Stärke. Aber auch diese Erkenntnis gilt nur für den Augenblick…für das Jetzt und hier- evtl. ist es in ein paar Wochen oder Monaten wieder anders…aber JETZT  und genau HIER ist es richtig so…genau wie das vorherige Streben jahrelang genau richtig für mich war… Keine Entscheidung muss eine Entscheidung für immer sein…ich weiß nicht was Morgen ist, aber ich weiß das meine Jetzt richtig ist…für mich.

Wie so oft , machen sich beim Schreiben meine Gedanken einfach selbständig…und auf einmal ist der Text viel erkenntnisreicher und persönlicher als der Anfang vermuten lies…sobald ich erst einmal die Finger auf der Tastatur habe, schreibe ich ohne weiter darüber nach zu denken…und bin dann selber überrascht was da zutage kommt…und damit sich der Kreis jetzt schließt: schon immer hat das Aufschreiben meiner Gedanken mir geholfen Ordnung zu schaffen…Ordnung in meinen Gedanken und Ordnung im Kopf…und bringt damit auch Struktur in mein Leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Struktur und Ordnung im Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s