Selbst ein Bein gestellt

Da hab ich mir heute doch selber ein Bein gestellt…

Heute Morgen bin ich  frisch und munter schon kurz vor 5 Uhr aufgewacht und aufgestanden…wollte bereits um 7 Uhr zum Baumarkt …und später musste ich noch ein Geburtstagsgeschenk in einem Einkaufszentrum kaufen…hatte aber keine Lust auf die vielen Menschen, deshalb bin ich früh los gefahren.

Nun hab ich schon seit dem Winter ein sich steigerndes Hautproblem. Dieses Mal jedoch zum Glück NICHT im Gesicht, sondern vor allem an  Busen, Bauch und Rücken: Trockene Haut…sehr trockene …und die juckt und es hört einfach nicht auf.

Ich habe genügend unterschiedliche Crems und Salben aus der Apotheke, die für meine empfindliche Haut an den Augen nicht gewirkt haben, mir aber gut für die restliche juckende Haut durch den Winter halfen.

Aber mit Zunahme der  Gräser und Baumpollen nimmt auch der Juckreiz stetig zu, so das mir die Apothekerin geraten hat, doch ein Antihistamin zu nehmen. Heute Morgen war ich es also leid und hab eine Allergietablette genommen…

Heute MORGEN…ich hab einfach nicht weiter darüber nachgedacht…..im Ergebnis muss ich sagen, der Juckreiz ist zwar nicht  komplett weg, aber so ziemlich….

dafür bin ich dann beim Auto fahren und Einkaufen fast eingeschlafen….und kaum bin ich wieder Zuhause  und setze mich hin, fallen mir immer wieder die Augen zu…. jetzt nach fast 10 Stunden lässt die Müdigkeit endlich wieder nach und ich werde wieder wacher…

….jaja …. ich WEIß es ja…man soll die Dinger ABENDS nehmen…nicht am Morgen….

 

 

 

11 Gedanken zu “Selbst ein Bein gestellt

    1. Ja das gibt es wirklich – und es war erschreckend, weil ich es in den ersten Minuten gar nicht in Verbindung mit den Tabletten gebracht habe…es fühlte sich an, als ob innerhalb von ein paar Minuten meine komplette Kraft aus dem Körper gezogen wurde….schon sehr merkwürdig das Gefühl

      Gefällt 1 Person

  1. Dann hast du ein Mittel bekommen, was einfach schlecht oder alte Technologie ist.

    Versuche mal Fexofenadin, musst du dir allerdings verschreiben lassen. Ich bin durch und die Birken waren dieses Jahr durch den sonnigen April wirklich heftig.
    Ich habe mit diesem Wirkstoff keine relevanten Nebenwirkungen.

    Gefällt 1 Person

    1. Hey – schon mal wieder etwas von Dir zu hören…
      Ohhh ich wusste nicht, das es unterschiedliche Wirkstoffe gibt …dann werde ich mal wieder auf die Suche nach einem Hautarzt gehen ..DANKE für die Info.👍☘

      Liken

      1. Ich lese oft mit, aber manchmal ist es das halt. Das Mittel verschreibt dir auch dein Hausarzt, wenn der von deiner Allergie weiß. Von den frei verkäuflichen Mitteln wie Ceterizin halte ich nichts. Sie machen müde oder wirken nicht gut.
        Die Entwicklung neuer Wirkstoffe geht immer weiter, denn die Industrie verdient ja daran. Und je neuer, desto geringer die Quote der Generika und desto höher der Profit.
        Die Spitze sind derzeit Biologika, aber die sind nur für Spezialfälle. Da zucken alle Kassen.
        Viel Erfolg bei deiner Medikation. Ich drücke dir die Daumen.

        Gefällt 1 Person

      2. schon okay ☘..
        DANKE für die Infos…da werde ich mal zu meinem Hausarzt gehen und mal nachfragen…
        die vorherige Ärztin hat mir die freiverkäuflichen Mitteln angeraten… so als „Reserve“

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s